Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Das sind die neuen Hannover-96-Trikots

Anton verlängert Vertrag Das sind die neuen Hannover-96-Trikots

Hannover 96 hat am Mittwoch die neuen Trikots für die kommende Saison vorgestellt. Künftig laufen die "Roten" in einem in vielen Details veränderten Outfit auf. Vor allem die schwarze Hose zum Trikot sticht sofort ins Auge. Im Internet zeigten sich viele Fans begeistert von dem "Retro"-Look des Trikots.

Voriger Artikel
Hannover 96 verlängert mit Waldemar Anton
Nächster Artikel
"Kocka" Rausch wechselt nach Köln

Auf der Fotomontage von 96 zeigt Waldemar Anton die drei Varianten des neuen Trikots.

Quelle: Hannover 96/Facebook

Hannover. Waldemar Anton hatte gestern seinen großen Tag bei den „Roten“. Erst verlängerte der 19-jährige Jungprofi von Hannover 96 seinen Vertrag – und dann machte er auch noch eine gute Figur als Fotomodel. Der talentierte Verteidiger führte sowohl das neue Heim- als auch das Auswärts- und das Ausweichtrikot des Fußball-Zweitligisten für die neue Saison vor, in der der Wiederaufstieg perfekt gemacht werden soll.

Eine Zeitreise durch den Kleiderschrank von Hannover 96: Die Arbeitskleidung der „Roten“ im Rückblick.

Zur Bildergalerie

Der Club hatte diesmal bei der Präsentation einen ganz anderen Weg gewählt. Statt die neuen Shirts bei einer üblichen Pressekonferenz vorzustellen, nutzte man die Vertragsverlängerung, um das neue Heimtrikot den Fans zu präsentieren. Der Verein hatte das Bild nur in den sozialen Netzwerken gepostet und so die Benutzer neugierig gemacht. Nach und nach wurden die verschiedenen Trikots ins Netz gestellt. Es entspann sich eine ausführliche Diskussion im Internet. „Damit haben wir genau das erreicht, was wir wollten“, sagte 96-Pressesprecher Christian Bönig.

Nun, der Zuspruch speziell für das neue Heimtrikot war riesengroß. Die Grundfarbe des Jerseys wird in der kommenden Saison bordeauxrot sein. Es ist bewusst schlicht gehalten, verfügt aber über ein wichtiges Detail: eine aufsteigende Schräge von unten rechts durch das 96-Vereinslogo (auf Herzhöhe in Schwarz-Weiß-Grün) nach oben links. Kragen mit angedeutetem V-Ausschnitt und Ärmel sind mit weißen Applikationen versehen. Vereinsname, Rückennummer und Spielername sind ebenfalls in Weiß aufgedruckt. Zu den bordeauxroten Trikots werden die Spieler in der HDI-Arena eine schlichte schwarze Hose tragen und weiße Stutzen (natürlich beides mit dem 96-Logo).     

Die Farbe des neuen Trikots, das zu 100 Prozent aus Polyester-Piqué besteht, hebt sich deutlich von dem der vergangenen Saison ab. Das war nämlich erheblich heller – und damit reichlich gewöhnungsbedürftig. Was den Fans aber besonders aufgestoßen war, war die rote Hose; 96 trat nämlich ganz in Rot an. „Wir wollten wieder traditioneller werden“, sagte Pressesprecher Bönig. Die neue Heimkollektion ist eine Annäherung an die erste Europa-League-Saison der „Roten“ im Jahr 2011/2012. Allerdings: In der 2. Liga reicht ein Europa-League-Platz nicht, da muss es schon ein direkter Champions-League-Rang sein.

Was meinen Sie?

Dunkelrot mit weißen Bündchen und schwarzer Hose: Wie finden Sie das neue Trikot von Hannover 96?

<iframe frameborder="0" class="juxtapose" width="90%" height="672" src="https://cdn.knightlab.com/libs/juxtapose/latest/embed/index.html?uid=44b4a818-2278-11e6-a524-0e7075bba956"></iframe>

 

Auswärts setzt 96 weiter auf Schwarz, sowohl bei Trikots, Hosen als auch Stutzen, lediglich die Vereinslogos, die Schräge, die Namen von Sponsor und Ausrüster sowie der Kragen und Punkte, die über Schulter und Ärmel laufen, bringen etwas Farbe ins Spiel. Die Ausweichtrikots sind weiß, aufgelockert durch einen diagonal verlaufenden Streifen in den Vereinsfarben schwarz-weiß-grün.

Worauf der Club wert legt: Alle drei Trikots gehören in diesem Jahr deutlich sichtbar zusammen – frei nach dem Motto „Niemals allein“.
Heim,- Auswärts- und Ausweichtrikot kosten je 74,96 Euro, für Kinder 54,96 Euro. Sie können sofort bei 96 bestellt werden, Spielerflocks aber erst ab Anfang Juli.     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Hannover 96 trainiert am 08. Dezember 2016

Hannover 96 trainierte am 08. Dezember 2016 in der Vorbereitung auf das bevorstehende Spiel gegen den VfB Stuttgart

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr