Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Szalai ist ein 
Meister der 
Umständlichkeit

Die 96-Einzelkritik Szalai ist ein 
Meister der 
Umständlichkeit

Der Auftritt war nicht ganz so blamabel wie bei den vergangenen Heimspielen, doch auch nach dem Spiel gegen Köln standen die 96-Spieler am Ende mit leeren Händen dar. So bewertet HAZ-Sportredakteur Christian Purbs die Leistungen der einzelnen Spieler.

Voriger Artikel
Die 1. Liga hat sich für Hannover 96 erledigt
Nächster Artikel
„Wenn das alles ist, dann ist es erschütternd“

Immer noch planlos: Von einer guten Leistung waren die "Roten" im Spiel gegen 1.FC Köln immer noch weit entfernt.

Quelle: dpa

Hannover . Wären die Spieler von Hannover 96 eine Schulklasse, würde vermutlich die Hälfte am Saisonende sitzen bleiben. Doch sitzen bleiben werden letztlich wohl alle, denn nur noch ein Fußballwunder kann die "Roten" jetzt noch vor dem Abstieg in die zweite Bundesliga bewahren.

Sie haben es versucht, doch genutzt hat es ihnen (wieder) wenig: Hannover 96 muss sich am Samstagnachmittag in der HDI-Arena dem 1. FC Köln mit 0:2 geschlagen geben. Es ist die fünfte Heimpleite in Folge. So bewertet HAZ-Sportreporter Christian Purbs die Einzelleistung der "Roten".

Zur Bildergalerie

isc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Hannover 96 trainiert am 08. Dezember 2016

Hannover 96 trainierte am 08. Dezember 2016 in der Vorbereitung auf das bevorstehende Spiel gegen den VfB Stuttgart

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr