Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Szalai ist ein 
Meister der 
Umständlichkeit

Die 96-Einzelkritik Szalai ist ein 
Meister der 
Umständlichkeit

Der Auftritt war nicht ganz so blamabel wie bei den vergangenen Heimspielen, doch auch nach dem Spiel gegen Köln standen die 96-Spieler am Ende mit leeren Händen dar. So bewertet HAZ-Sportredakteur Christian Purbs die Leistungen der einzelnen Spieler.

Voriger Artikel
Die 1. Liga hat sich für Hannover 96 erledigt
Nächster Artikel
„Wenn das alles ist, dann ist es erschütternd“

Immer noch planlos: Von einer guten Leistung waren die "Roten" im Spiel gegen 1.FC Köln immer noch weit entfernt.

Quelle: dpa

Hannover . Wären die Spieler von Hannover 96 eine Schulklasse, würde vermutlich die Hälfte am Saisonende sitzen bleiben. Doch sitzen bleiben werden letztlich wohl alle, denn nur noch ein Fußballwunder kann die "Roten" jetzt noch vor dem Abstieg in die zweite Bundesliga bewahren.

Sie haben es versucht, doch genutzt hat es ihnen (wieder) wenig: Hannover 96 muss sich am Samstagnachmittag in der HDI-Arena dem 1. FC Köln mit 0:2 geschlagen geben. Es ist die fünfte Heimpleite in Folge. So bewertet HAZ-Sportreporter Christian Purbs die Einzelleistung der "Roten".

Zur Bildergalerie

isc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: Hannover 96 gegen 1860 München

Hannover 96 setzte sich am Sonntag nach einem souveränen Auftritt völlig verdient mit 2:0 (0:0) bei 1860 München durch. Die Spieler in der Einzelkritik.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
14. September 2016 - Heiko Rehberg in Allgemein

96-Profi Salif Sané droht eine Sperre von fünf Spielen. Der Fußball-Zweitligist hat allerdings Einspruch gegen die vom DFB-Kontrollausschuss beantragte Strafe nach der Roten Karte gegen Dynamo Dresden eingelegt.

mehr