Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Das ist das neue Sturm-Talent von 96

Vertrag für Elias Huth Das ist das neue Sturm-Talent von 96

Im Sommer hat Elias Huth mit der U19 von Hannover 96 den DFB-Pokal gewonnen und im Finale ein Tor geschossen. Nun haben die "Roten" den 19-jährigen Huth mit seinem ersten Profi-Vertrag ausgestattet. Er soll langsam an das Profi-Team herangeführt werden.

Voriger Artikel
Ohne Maier, Hübner, Fossum: So trainiert 96
Nächster Artikel
Erstes Montagspiel für Hannover 96 angesetzt

Erhält seinen ersten Profivertrag: Elias Huth (rechts) mit Christian Möckel, sportlicher Leiter von Hannover 96.

Quelle: dpa

Hannover. Huth spielt in dieser Saison für die U21 von Hannover 96. In den zehn Saisonspielen war er bisher sechs Mal erfolgreich. Nun hat er seinen ersten Profivertrag bei den "Roten" erhalten.

Christian Möckel, Sportlicher Leiter von Hannover 96: „Elias hat in den vergangenen Monaten eine tolle Entwicklung genommen und den Übergang vom Nachwuchs- in den Herrenbereich sehr gut bewältigt. Wir werden ihn jetzt weiterhin sukzessive aufbauen." Möckel lobte besonders den guten Charakter des Spielers, der auch auch Anfragen von anderen Vereinen hatte.

Während der Länderspielpause hat Hannover 96 am Mittwoch mit einigen Perspektivspielern trainiert.

Zur Bildergalerie

Huth, der vor einem Jahr vom FSV Frankfurt nach Hannover kam, ist glücklich über den Vertrag: "Für mich geht mit dem Profivertrag bei Hannover 96 ein erster Traum in Erfüllung. Doch damit bin ich noch lange nicht am Ziel. Ich werde weiter hart arbeiten, um irgendwann dann auch mein erstes Spiel in der Profimannschaft zu absolvieren."

Huth soll erst einmal weiter in der U21 spielen.

Die U19 von Hannover 96 hat das DFB-Pokal-Finale in Berlin nach einem 3:2 gegen Hertha BSC gewonnen.

Zur Bildergalerie

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Hannover 96 trainiert am 08. Dezember 2016

Hannover 96 trainierte am 08. Dezember 2016 in der Vorbereitung auf das bevorstehende Spiel gegen den VfB Stuttgart

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr