Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Festtag im Schneetreiben - Cherundolo heiratet Mandy

Hochzeit Festtag im Schneetreiben - Cherundolo heiratet Mandy

Herzlichen Glückwunsch: 96-Fußballprofi Steve Cherundolo (30) und Mandy (28), geborene Rosier, haben geheiratet.

Voriger Artikel
Fromlowitz trainiert wieder
Nächster Artikel
Mario Eggimann hofft auf seine zweite Chance

Das glückliche Paar: Steve Cherundolo (30) und Mandy (28), geborene Rosier.

Quelle: zur Nieden

Schön war's. Und schön kalt. Am Sonnabend haben 96-Fußballprofi Steve Cherundolo (30) und Mandy (28), geborene Rosier, geheiratet. Und nach der kirchlichen Trauung dürfte zumindest die Braut einen der frostigsten Momente ihres Lebens erlebt haben.

Das Hochzeitskleid im klimatisch angemessenen Farbton „Schneegestöber“, natürlich ärmel- und trägerlos, für die Braut, die sich was traut und auch größere Mengen Schneeflocken noch auf die leichte Schulter nimmt. So trat sie vor das Portal der St.-Joseph-Kirche – gerade lang genug für ein paar Fotos. Dann wurde das Felljäckchen gereicht.

Die Trauung hatte der katholische Pfarrer Heinrich Plochg vorgenommen. Das Paar kennt ihn von der Trauerfeier für Robert Enke. Nach dem Gottesdienst ließ sich das Brautpaar im Oldtimer zum Fest chauffieren. Dabei setzte der Kalifornier mit italienischen Wurzeln auf britische Noblesse – und einen Rolls-Royce. Die Hochzeitsgesellschaft hingegen ließ er im amerikanischen Schulbus zur Party bringen.

Mit dabei: Cherundolos Entdecker Franz Gerber, der frühere Teamkollege Szabolcs Huszti sowie die aktuellen 96er Altin Lala und Vinicius. Die Party war auch schön. Schön heiß.

r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr