11°/ 7° Regen

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
França vor seinem Debüt bei Hannover 96
Mehr aus Hannover 96

Hannover 96-Notizen França vor seinem Debüt bei Hannover 96

Seit zweieinhalb Wochen ist França ein „Roter“, und am Mittwoch absolviert er auch endlich den ersten Einsatz für seinen neuen Klub.

Voriger Artikel
Sofian Chaheds überraschendes 96-Comeback
Nächster Artikel
Hannover 96 pokert um Super-Talent Goretzka

Am Mittwoch wird França zum ersten Mal für Hannover 96 auflaufen.

Quelle: dpa

Hannover. Allerdings wird der 21-jährige Brasilianer nicht bei den Profis auflaufen, sondern in der Reserve. Die tritt heute (14 Uhr) zu einem Testspiel bei Hessen Kassel an. Mit dabei ist in dem Duell zweier Regionalligisten dann mit Adrian Nikci noch ein weiterer 96-Profi.

Zwei „Rote“ zur Auswahl

Zwei Tore hat Hannover 96 am vergangenen Sonnabend gegen den VfL Wolfsburg erzielt. Und beide waren so schön, dass sie es in die Auswahl für das „Tor des Spieltages“ auf der Homepage der Bundesliga (www.bundesliga.de) geschafft haben. Konkurrenten von Mohammed Abdellaoue und Mame Diouf bei der Internetabstimmung sind Robert Lewandowski (Dortmund), Kevin Volland (Hoffenheim) und Heung Min Son (Hamburg).

Kapitän auf Arztbesuch

Steven Cherundolo konnte auch gestern nicht mit der Mannschaft trainieren. Während sich seine Mitspieler auf der Mehrkampfanlage auf die Partie in Bremen vorbereiteten, absolvierte der Kapitän nach seinem zweiten Rückschlag eine Untersuchung beim hannoverschen Kniespezialisten Philipp Lobenhofer. Am Freitag soll der Amerikaner wegen der Sehnenreizung im Knie auch noch bei Ulrich Boenisch in Augsburg vorstellig werden, der im vergangenen Herbst bereits Leon Andreasen operiert hat.

Hunt kehrt zurück

Pünktlich zum Nordderby gegen 96 meldet sich Aaron Hunt zurück. Der Spielmacher von Werder Bremen, der zuletzt wegen einer Muskelverhärtung pausieren musste, will heute erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren und am Freitag auflaufen. bj

bj

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Top-Vorlagengeber
„Er hat sich nie hängen lassen“: Sofian Chahed (links) ist plötzlich wieder im Fokus – auch bei Schiedsrichter Günter Perl.

Vom Wechselkandidaten in die Startelf: Sofian Chahed, der im vergangenen Sommer schon fast zu Hertha BSC gewechselt war, feiert bei Hannover 96 ein überraschendes Comeback.

mehr
Das 96-Quiz: Hätten Sie sie erkannt?

Kennen Sie alle 96-Legenden? Beweisen Sie ihr Wissen im 96-Quiz.

Anzeige
Hannover 96 trainiert am Dienstag (21.10.)

Niederlage abhaken und nach vorn sehen: Die Spieler von Hannover 96 haben am Dienstag mit der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel in Dortmund begonnen.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
15. Oktober 2014 - Jörg Grußendorf in Allgemein

“Nervenreizung am unteren linken Beckenring” – das mag ja eine klare ärztliche Diagnose sein, es klingt dennoch irgendwie nebulös. Musklefaserriss, Zerrung oder Prellung, damit kann man etwas anfangen, da ist die Zeit des Ausfalls kakulierbar.

mehr
Das sind die bisherigen Trainer von Hannover 96

Namen wie Rolf Paetz, Karl-Heinz Mühlhausen und Hannes Baldauf gehören genauso zur 96-Trainer-Geschichte wie Tayfun Korkut, Mirko Slomka und Ralf Rangnick. Die Trainer von Hannover 96 seit 1963:

Anzeige