Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Maurice Hirsch wird nach Fürth verliehen

Hannover 96 Maurice Hirsch wird nach Fürth verliehen

Nach all den Neuzugängen im Kader von Hannover 96 gibt es nun einen zweiten Abgang: Die "Roten" verleihen den 22 Jahren alten Mittelfeldspieler Maurice Hirsch an den Zweitligisten Greuther Fürth. Das Leihgeschäft gilt bis zum Saisonende.

Voriger Artikel
Almeida: „Ich bin bei 50 bis 60 Prozent“
Nächster Artikel
Benschop am Knie operiert

Soll in Fürth Spielpraxis sammeln: Maurice Hirsch.

Quelle: dpa/Archiv

Hannover. Hirsch soll in der 2. Liga vor allem wieder regelmäßig zum Einsatz kommen. "Maurice soll die Möglichkeit bekommen, Spielpraxis zu sammeln. In Fürth erhält er dafür ein gutes Umfeld", sagt 96-Geschäftsführer Martin Bader und ergänzt: "Wir werden ihn die nächsten Monate intensiv in der 2. Liga verfolgen."

Hirsch kam im Sommer 2014 von der TSG Hoffenheim. In seiner ersten Saison kam er bei 96 in sieben Bundesligaspielen zum Einsatz. In dieser Saison hatte er bei Coach Michael Frontzeck keine Chance, Nachfolger Thomas Schaaf sah die Chancen des Mittelfeldspielers anscheinend ähnlich.

Nach Trainer Thomas Schaaf hat Hannover 96 in der Winterpause den Japaner  Hotaru Yamaguchi, den Norweger Iver Fossum, den Ungarn Adam Szalai und den Portugiesen Hugo Almeida verpflichtet. Fehleinkauf Mevlüt Erdinc wurde nach Guingamp verliehen.

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr