Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Riesiger Andrang bei der Saisoneröffnung

Hannover 96 Riesiger Andrang bei der Saisoneröffnung

Die 96-Spieler freuen sich über den großen Andrang beim Saisoneröffnungsfest vor der HDI-Arena. Rund 18.000 Fans feierten dort am Sonntag mit ihrer Mannschaft.

Voriger Artikel
96-Generalprobe glückt vor allem in der Offensive
Nächster Artikel
„Ich bin froh, die Nummer 1 zu sein“

96-Spieler geben Autogramme.

Quelle: Maike Lobback

Hannover. Ein bisschen müde und abgekämpft sahen die 96-Profis schon noch aus, als sie sich am Sonntag bei der Saisoneröffnung vor der HDI-Arena ihren Fans präsentierten. Doch die Strapazen vom Sonnabend steckte die Mannschaft von Hannover 96 locker mit einem Lächeln weg. Sie freute sich über den großen Andrang, und schließlich gab es ja beim Härtetest bei Norwich City mit 3:2 auch noch einen Sieg zu feiern. Auch dafür erhielten die „Roten“ von den etwa 18 000 Neugierigen, die nach Clubangaben auf den Tag verteilt beim 96-Fest vorbeischauten, reichlich Beifall. Den meisten Applaus gab es, als ein 96-Spieler nach dem anderen sowie das Trainerteam auf einer Bühne vorgestellt wurden und Bälle in die Zuschauer kickten.

Die 96-Spieler freuten sich über den großen Andrang beim Saisoneröffnung-Fest vor der HDI-Arena. Rund 18.000 Fans feierten dort mit ihrer Mannschaft.

Zur Bildergalerie

Besonders großen Spaß hatten die kleinen 96-Fans, sei es bei Schusswettbewerben oder mit 96-Maskottchen Eddi. Ganz nah dran durften sie nicht nur, wenn sie sich Autogramme von den Profis holten. Auf einer Bank mit 96-Stars wie Salif Sane, Martin Harnik und Noa-Joel Sarenren-Bazee zu sitzen war ein Erlebnis, das die Kleinen nicht so schnell vergessen werden.

Auch Hartmut Falkenberg aus Bennigsen nutzte mit seinen Enkeln Noah und Lasse Golücke die vielen Angebote rund um 96. Stadionführung und Torwandschießen, es gab viel zu tun und sehen. Besonders freuten sich die beiden Zwillinge, dass ihr Lieblingsspieler Sarenren-Bazee nach seiner Operation schon wieder auf den Beinen ist. Denn, so die einhellige Meinung der Siebenjährigen: „Der ist echt super!“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hübers verletzt

Aufatmen bei Hannover 96: Salif Sané ist wieder fit und kann für das Auftaktspiel der Zweiten Liga beim 1. FC Kaiserslautern eingeplant werden. Dafür musste Innenverteidiger Timo Hübers die letzte öffentliche Trainingseinheit wegen einer Knieverletzung abbrechen.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Hannover 96 trainiert am 08. Dezember 2016

Hannover 96 trainierte am 08. Dezember 2016 in der Vorbereitung auf das bevorstehende Spiel gegen den VfB Stuttgart

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr