Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sané verlängert vorzeitig seinen Vertrag

Hannover 96 Sané verlängert vorzeitig seinen Vertrag

Defensivspieler Salif Sané hat seinen im Jahr 2018 auslaufenden Vertrag bei Hannover 96 vorzeitig bis 2020 verlängert. Das gab der Fußball-Zweitligist am Dienstagnachmittag bekannt. Der Senegalese ist seit 2013 bei den "Roten".

Voriger Artikel
Warum es für 96 in der 2. Liga nicht läuft
Nächster Artikel
Was ist nur bei Hannover 96 los?

Verlängert in Hannover: Salif Sané.

Quelle: dpa

Hannover. „Ich fühle mich bei 96 und in Hannover sehr wohl. Mein Ziel ist die Rückkehr in die 1. Liga. Und das möchte ich am liebsten mit unserem Team schaffen", ließ sich Sané in einer Mitteilung des Vereins zitieren. Der neue Vertrag gilt bis 2020. 96-Trainer hob hervor, wie wichtig der Verteidiger für den Verein sei: „Salif ist ein wichtiger Bestandteil dieser Mannschaft. Über seine Vertragsverlängerung sind wir alle sehr glücklich."

Der neue Vertrag des 26-Jährigen soll nun mehrere Ausstiegsklauseln enthalten, die es dem Defensivspieler ermöglichen, den Verein für eine festgelegte Summe bereits im Sommer 2017 zu verlassen – laut dem Fachmagazin „kicker“ sogar unabhängig davon, ob 96 den Aufstieg schafft oder nicht. Damit sind die Voraussetzungen für einen möglichen Wechsel des 96-Profis festgelegt. Ein Theater wie im Sommer, als die Erstligisten Köln und Wolfsburg Sané gerne verpflichtet hätten und er keinen Hehl daraus gemacht hat, 96 verlassen zu wollen, wird es nicht noch einmal geben. Die Ausstiegsklauseln lassen für Club und Spieler nun alle Möglichkeiten offen.

Um Sané hatte es in den vergangenen Monaten immer wieder Wechselspekulationen gegeben - mit teils skurrilen Blüten. Sogar zwei chinesischen Clubs wurde Interesse an dem 96-Profi nachgesagt. Sané selbst hatte im Sommer einen Wechsel zum 1. FC Köln favorisiert, wo Ex-96-Manager Jörg Schmadtke eifrig um ihn warb und angeblich sogar einen Vorvertrag anbot. 96-Manager Martin Bader sagte damals: "Er darf ja einen Vorvertrag unterschreiben, und er darf dann gern 2018 nach Köln wechseln."

Salif Sané ist seit Juli 2013 bei Hannover 96.

Zur Bildergalerie

Das ist nun erstmal Geschichte. „Wir haben gerade im Sommer deutlich erklärt, dass wir mit Salif für die aktuelle Saison und am liebsten auch darüber hinaus planen. Die Vertragsverlängerung unterstreicht unser Vorhaben noch einmal", sagte Bader am Dienstag laut der Mitteilung des Vereins. 

Sané spielt seit 2013 in Hannover, in 74 Einsätzen erzielte er sieben Treffer.

frs/pur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Hannover 96 trainiert am 08. Dezember 2016

Hannover 96 trainierte am 08. Dezember 2016 in der Vorbereitung auf das bevorstehende Spiel gegen den VfB Stuttgart

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr