Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Karaman erleidet Muskelfaserriss

Spiel gegen Köln Karaman erleidet Muskelfaserriss

96-Spieler Kenan Karaman hat sich im Auswärtsspiel von Hannover 96 am Sonntagnachmittag beim 1. FC Köln (1:0) einen Muskelfaserriss zugezogen. Das hat eine Untersuchung ergeben. Der Stürmer wird bis auf Weiteres ausfallen, teilte der Verein am Montag mit.

Voriger Artikel
Andreasen ist kein Betrüger
Nächster Artikel
DFB ermittelt gegen „Handballer“ Andreasen
Quelle: Maike Lobback (Archiv)

Hannover. Der 21-jährige U21-Nationalspieler verletzte sich bei einem Schussversuch in der ersten Hälfte des Bundesligaspiels gegen Köln an der hinteren Muskulatur im rechten Oberschenkel. 

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kommentar zum Handtor

Die Frage lautet nicht: Hat er – oder hat er nicht? 96-Profi Leon Andreasen hat das Tor mit dem Arm erzielt. Das leugnet niemand. Doch hätte er es melden sollen? Ja, das wäre eine wohltuende Fair-Play-Geste im Profifußball gewesen. Auf die Anklagebank gehört Andreasen deswegen aber nicht. Ein Kommentar von Heiko Rehberg.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr