Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
96 bangt vor erstem Heimspiel um Sané

Oberschenkelprobleme 96 bangt vor erstem Heimspiel um Sané

Innenverteidiger Salif Sané konnte am Mittwoch nicht am Training von Hannover 96 teilnehmen: Der Zweitliga-Spitzenreiter bangt nun um den Einsatz von Sané beim ersten Heimspiel der Saison gegen Greuther Fürth.

Voriger Artikel
HAZ-Forum: So lief der Abend mit Stendel und Bader
Nächster Artikel
"Aufstieg wird nicht so leicht, wie alle denken"

Hat Oberschenkelprobleme: Salif Sané.

Quelle: Archiv

Hannover. Der vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg umworbene Defensivspieler konnte am Mittwoch aufgrund muskulärer Probleme im Oberschenkel nicht mit dem Team trainieren. Wann der Senegalese wieder einsteigen soll, ist nicht bekannt. Der beim 4:0-Erfolg in Kaiserslautern noch fehlende Stürmer Niclas Füllkrug konnte ebenso wie die zuletzt angeschlagenen André Hoffmann, Marvin Bakalorz und Felipe nur Einzeltraining absolvieren. Dagegen kehrte Stürmer Babacar Gueye nach überstandenen Leistenproblemen wieder zurück.

Felipe (links) trainiert gemeinsam mit André Hoffmann.

Zur Bildergalerie

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Kaiserslautern

So waren die "Roten" gegen den 1. FC Kaiserslautern in Form.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
23. Februar 2017 - Heiko Rehberg in Die Roten

Vor dem Heimsieg der „Roten“ gegen den VfL Bochum habe ich Peter Neururer im Presseraum getroffen.

mehr