Volltextsuche über das Angebot:

8°/ 6° stark bewölkt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Die Neuen überzeugen im Test
Mehr aus Hannover 96

Hannover 96 - ETSV Weiche Flensburg Die Neuen überzeugen im Test

Überlegen aber achtsam tritt Hannover beim Regionalligisten ETSV Weiche Flensburg auf. Zur Halbzeit führten die "Roten" vor knapp 3000 Zuschauern mit 2:0, konnten ihre Führung bis zum Schlusspfiff jedoch noch um zwei weitere Treffer ausbauen.

Voriger Artikel
Slomka zieht die Reißleine
Nächster Artikel
Immer wieder samstags

Jubel nach dem 2:0 von André Hoffmann.

Quelle: zur Nieden

Flensburg. Diesmal hielt sich 96 nicht lange bei der Vorrede auf. Im Testspiel beim ETSV Weiche Flensburg hieß es nach vier Minuten schon 1:0 für den Fußball-Bundesligisten. Leonardo Bittencourt hatte aus 20 Metern Torentfernung geschossen, der Ball – noch leicht abgefälscht – senkte sich unhaltbar in die Maschen. So hatten sich das auch die mehr als 50 Kinder der Fußballschule des hannoverschen Klubs vorgestellt, die extra von der Insel Sylt angereist waren und mit den beiden Teams vor dem Anpfiff auf den Rasen gelaufen waren.

Danach gab es für sie noch dreimal Grund zum Jubeln: 96 beherrschte beim ungefährdeten 4:0 über 90 Minuten das Geschehen, ließ den Ball laufen und erspielte sich so eine Reihe guter Chancen. Auffällig: Mit Edgar Prib, der Andre Hoffmann mit einem Freistoß zum 2:0 (15.) auflegte, und dem imponierenden Salif Sané, der zum 4:0 (60.) aus Nahdistanz einschob und damit sein erstes Tor im ersten Spiel für 96 erzielte, trafen zwei weitere Neuzugänge der „Roten“, die nach der Pause munter wechselten und auch das Quartett aus der „U17“ ins Spiel brachten.

 
Mit Innenverteidiger Florian Ballas gehörte noch ein vierter Neuer aus dem Profikader zur Startformation, auch er machte seine Sache ordentlich. Wie Sané beeindruckte er mit seiner Präsenz und Kopfballstärke. Sein 22-jähriger Mitspieler stach jedoch hervor: ballsicher, technisch stark, mit Blick für die Situation und der nötigen Ruhe, auch wenn es mal brenzlig wird: So einen kann 96 gut gebrauchen. Sané hatte noch Pech, dass ein Kopfball vom ihm auf der Linie geklärt wurde.

Hannover 96 - ETSV Weiche Flensburg

Hannover 96: Zieler (46. Miller) – Avevor (46.Gökdemir), Ballas (46. Capin), Sane, Pocognoli (60. Teichgräber) – Stindl (69. Nikci), Hoffmann – Bittencourt (46. Sulejmani), Schlaudraff (46. Dierßen), Prib (66. Pander) – Sobiech (46. Kadah) – Tore: 0:1 Bittencourt (4. Minute), 0:2 Hoffmann (15.), 0:3 Stindl (56.), 0:4 Sané (60.) – Zuschauer: 2200.

Hannover 96: Das Training vom Mittwoch - Sie haben keine Berechtigung dieses Objekt zu betrachten.
Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Slomka zieht die Reißleine

Es herrschte Aufbruchstimmung im hohen Norden. Ein bisschen zumindest. Zum letzten Mal übte Hannover 96 am Mittwoch Vormittag auf dem Sportplatz in Glücksburg, nach einer Stunde hieß es dann schon: Fußballschuhe ablegen, Fahrräder schnappen und zurück ins Hotel.

mehr
Huszti bricht das 96-Training ab

Weiter Pech in Glücksburg: Szabolcs Huszti hat am Mittwochvormittag das Training an der Ostsee abgebrochen. Damit sind die "Roten" an der Ostsee weiter im Verletzungspech.

mehr
Waldraff will Ultras den Marsch blasen

Der OB-Kandidat der CDU, Matthias Waldraff, möchte mithilfe von Spielmannszügen auf den Tribünen der HDI-Arena eine „Gegenkultur zu Ultras“ aufbauen. 96-Boss Martin Kind beurteilt den Vorstoß "defensiv".

mehr
Schmiedebach fällt vier Wochen aus

Manuel Schmiedebach hat sich am Montag im Training verletzt. Diagnose: Muskelfaserriss. Nach ersten Einschätzungen von Trainer Slomka fällt der Mittelfeldspieler bis zu 4 Wochen aus. Teamkollege Felipe muss jedoch die Heimreise nach Hannover antreten.

mehr
„Grundsätzlich ist nichts tabu“

96-Sportdirektor Dirk Dufner spricht im HAZ-Interview über Trainer Slomka, Diouf, das Geld und die Neuen. Für Hannover 96 geht es indessen am Mittwoch mit dem nächsten Testspiel weiter: Dann müssen sich Sané und die „Roten" gegen Flensburg beweisen.

mehr
Mehr zum Artikel
96-Termine zum Saisonstart

96-Fans können sich auf einen angenehmen Saisonstart freuen: Die "Roten" treten an den ersten fünf Spieltagen jeweils am Sonnabend an. Unterdessen hat das Team sein Trainingslager in Glücksburg beendet. Leichte Strandspiele und Rückreise standen heute auf dem Programm – auch Huszti war an Bord.

mehr
Hannover-96-Quiz: Hätten Sie sie erkannt?

Kennen Sie alle 96-Legenden? Beweisen Sie ihr Wissen im 96-Quiz.

Anzeige
Hannover 96 beim SC Freiburg

Nach einer dramatischen Schlussphase hat Hannover 96 die Hinrunde der Saison 2014/15 beim SC Freiburg mit einem 2:2-Unentschieden beendet.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
8. Dezember 2014 - Björn Franz in Die Roten

Pfiffe gegen einen Spieler der eigenen Mannschaft hört man in Fußballstadien öfter einmal. Aber dass es wie am Sonnabend bei Ceyhun Gülselam Applaus gibt, der eine Mischung aus Hohn und Erleichterung ausdrückte, das hat in der Bundesliga Seltenheitswert.

mehr
Das sind die bisherigen Trainer von Hannover 96

Namen wie Rolf Paetz, Karl-Heinz Mühlhausen und Hannes Baldauf gehören genauso zur 96-Trainer-Geschichte wie Tayfun Korkut, Mirko Slomka und Ralf Rangnick. Die Trainer von Hannover 96 seit 1963:

Anzeige