Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Hannover 96 gewinnt in Wunstorf mit 2:1

Testspielsieg für die "Roten" Hannover 96 gewinnt in Wunstorf mit 2:1

Hannover 96 hat das Testspiel gegen den 1.FC Wunstorf am Sonnabend mit 2:1 gewonnen. Der Oberligist war durch Engin Kiy (9.) überraschend in Führung gegangen, bevor Neuzugang Charlison Benschop mit zwei Treffern (21., 36.) die "Roten" zum Sieg schoss.

Voriger Artikel
Frischzellenkur bei den "Roten"
Nächster Artikel
96 buhlt 
um Erdinc

96-Neuzugang Charlison Benschop (links) überwindet den Wunstorfer Torhüter Tobias Schiller.

Quelle: Lobback

Hannover. Charlison Benschop sammelt weiter eifrig Pluspunkte bei Hannover 96. Der Neuzugang von Fortuna Düsseldorf erzielte beim 2:1-Testspielsieg über den Oberligisten 1. FC Wunstorf beide Tore der "Roten". Während Sturmkonkurrent Artur Sobiech in der zweiten Halbzeit leer ausging, traf Benschop vor der Pause doppelt. Erst verwandelte er einen Elfmeter in der 21. Minute zum 1:1 und sorgte dann in der 36. Minute für das 2:1. 

Hannover 96 hat in einem Testspiel den Oberligisten 1. FC Wunstorf mit 2:1 besiegt. Beide Treffer für die "Roten" erzielte Neuzugang Charlison Benshop.

Zur Bildergalerie

Der erste Test in der Region verlief mühsam für die 96-Profis. Vor allem in der 2. Halbzeit tat sich auf beiden Seiten nicht mehr viel. Lob für den Oberligisten gab es nicht nur von Frontzeck: "Die Wunstorfer haben sehr gut und sehr engagiert gespielt", sagte der 96-Trainer, dem das Training derzeit wichtiger ist als die Ergebnisse in den Testspielen.

Sehr zur Freude der 3000 Zuschauer waren die Wunstorfer bereits nach neun Minuten in Führung gegangen mit einem Tor, über das man in der Barne-Arena noch lange sprechen wird. Engin Kiy traf aus 40 Metern und überraschte damit 96-Torwart Philipp Tschauner, der ein wenig zu weit vor dem Tor gestanden hatte, von Trainer Michael Frontzeck aber in Schutz genommen wurde. "Das Tor muss eher die Defensive verhindern", sagte Frontzeck.

Neben Benschop nutzte Valmir Sulejmani seine Chance. Der Rückkehrer von Union Berlin sorgte auf der rechten Angriffsseite für viel Wirbel. Hiroki Sakai kam erstmals in der Saisonvorbereitung für 45 Minuten zum Einsatz, blieb aber unauffällig.

Nächster Test in Alfeld

Am Sonntag ist die Mannschaft von Trainer Michael Frontzeck in Alfeld zu Gast. Dort treffen die "Roten" auf eine Leineberglandauswahl (Anstoß um 16 Uhr). Es werden mindestens 1500 Fans erwartet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Testspiel in Alfeld
Foto: Andre Hoffmann (Mitte) trifft zum 1:0 für Hannover 96.

Hannover 96 hat in Alfeld sein zweites Testspiel in zwei Tagen gewonnen. Vor 2500 Zuschauern im Alfelder Hindenburgstadion gelang den "Roten" ein 4:0-Erfolg gegen eine Leinebergland-Auswahl. Dabei zeigte auch der zweite 96-Stürmer, dass er das Toreschießen nicht verlernt hat.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr