Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Hannover 96 gewinnt zweistellig gegen Uchte

Landesliga-Aufsteiger Hannover 96 gewinnt zweistellig gegen Uchte

Zweistellig – aber Uchte jubelt. Hannover 96 gewinnt ein Testspiel gegen den Landesligist mit 13:0 – ein standesgemäßes Ergebnis für die „Roten“, die ab Donnerstag ins Trainingslager gehen.

Voriger Artikel
Samuel Radlinger unterschreibt bei Hannover 96
Nächster Artikel
Sobiech kommt zu Hannover 96

Manuel Schmiedebach (Mitte) setzt sich gegen zwei Gegenspieler durch.

Quelle: Ulrich zur Nieden

Uchte. 13:0 – ein standesgemäßes Ergebnis für den Fußball-Bundesligisten Hannover 96. Doch auch der unterlegene Landesliga-Aufsteiger aus dem Kreis Nienburg feierte heftig mit. 3700 Zuschauer sahen am Mittwoch einen fairen Kick und freuten sich über den Besuch der Stars. Vier Treffer in der 1. Halbzeit verhießen den Zuschauern im vom Regen einigermaßen verschonten Sanderbergstadion viel Spaß im 2. Durchgang – und da drehte Moritz Stoppelkamp so richtig auf. Im ersten Test vor ein paar Tagen noch schmerzhaft am Daumen verletzt, schien ihn am Mittwoch der Verband nicht zu behindern. Ihm allein gelangen sechs Treffer, sämtlich in den zweiten 45 Minuten.

Neben einem Eigentor der Gegner verbuchten die „Roten“ auch noch jeweils ein Tor von Jan Schlaudraff, Lars Stindl, Sergio Pinto, der einen Elfmeter sicher verwandelte, den Talenten Deniz Aycicek und Erdal Akdari sowie von Konstantin Rausch. Diesem hatte Trainer Mirko Slomka mittags freigestellt, am Nachmittag zu trainieren oder abends in Uchte zu spielen. Rausch wählte den Test, eröffnete nach einer Viertelstunde den Torreigen und zeigte auch danach auffällige Aktionen.

Hannover 96 gewinnt bei einem Testspiel mit 13:0 gegen den SC Uchte. Doch der Landesliga-Ausfteiger aus Nienburg feiert heftig mit.

Zur Bildergalerie

Dabei gab es für die Fans in Uchte, wo der SC mit dem 96-Gastspiel das 100-jährige Bestehen gebührend feierte, nicht nur auf dem Platz Attraktionen, sondern auch auf der 96-Ersatzbank. Da saßen die zurückgekehrten Nationalspieler Emanuel Pogatetz, Mohammed Abdellaoue und Stürmerstar Didier Ya Konan. Der Ivorer allein wurde in der Halbzeitpause von rund 70 Kindern bestürmt – er gab ihnen geduldig die gewünschten Autogramme.

Direkt nach der Partie reisten die 96er im Mannschaftsbus ins Ringhotel Celler Hof. Dort startet morgen um 10.15 Uhr für sie das erste Trainingslager, bei dem Slomka die Spieler vor allem in Sachen spielspezifische Kondition und Athletik fordern wird. Täglich sind dort bis zum Sonntag, 3. Juli, zwei Übungseinheiten geplant.

Aufstellung 96: Miller (46. Zieler) – Chahed (46. Pläschke), Avevor, Eggimann (46. Haggui), Akdari – Stindl, Schmiedebach Lala, Rausch (46. Pinto) – Schlaudraff (46. Stoppelkamp), Aycicek.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dritter Torwart
Foto: Samuel Radlinger beim Training von Hannover 96.

Mit Samuel Radlinger hat Hannover 96 einen neuen Keeper unter Vertrag genommen. Der 18-jährige österreichische Junioren-Nationaltorwart hat zuletzt für einen Regionalligisten in seinem Heimatland gespielt – und sich für die kommenden Jahre bei 96 verpflichtet.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.