Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hannover 96 stimmt sich auf die Europa League ein

Zwei Testspiele Hannover 96 stimmt sich auf die Europa League ein

Die internationale Kraftprobe: Am Mittwoch tritt Hannover 96 gegen Sunderland an, am Sonntag gegen Lyon. Mit den Spielen gegen die Fußball-Schwergewichte stimmen sich die „Roten“ auf die Europa League ein.

Voriger Artikel
Jörg Schmadtke erhält Ehrung von „11Freunde“
Nächster Artikel
Hannover 96 schlägt Sunderland 3:1

Genug mit Trockenübungen: In dieser Woche spielt Mohammed Abdellaoue mit Hannover 96 gegen zwei Fußball-Schwergewichte.

Quelle: Ulrich zur Nieden

Hannover. Richtig ernst wird es für die „Roten“ erst in zwölf Tagen, in der 1. Runde des DFB-Pokals, doch der Weg zum Saisonstart hat es in sich. Hannover 96 testet zweimal in kürzester Zeit für den ersten Europa-League-Auftritt des Klubs – und hat sich dafür wahrlich keine leichten Aufgaben ausgesucht, sondern mit dem Sunderland AFC und besonders Olympique Lyon zwei Fußball-Schwergewichte. „Wir brauchen diese Tests“, sagt 96-Trainer Mirko Slomka, „die Spiele werden jetzt immer bedeutender für uns.“

Am Sonntag, 31. Juli (14.30 Uhr), trifft 96 in Lübeck im Pokalspiel auf Anker Wismar, am Sonnabend darauf (6. August, 15.30 Uhr, AWD-Arena) folgt der Bundesligaauftakt gegen 1899 Hoffenheim – und am 18. sowie am 25. August stehen die Play-offs für die Gruppenphase der Europa League an. Ausgelost werden die Partien am 5. August; außer eher unbedeutenden Klubs warten dann auch Topvereine wie Manchester City, Tottenham Hotspur oder Paris St. Germain auf die „Roten“. Auch um sich auf solche Kaliber einzustimmen, hat sich 96 in der Vorbereitung Gegner aus deren Liga ausgesucht.

Den Auftakt der europäischen Testwoche, die auch eine ideale Einstimmung auf die Bundesliga ist, bildet am Mittwochabend im Hamelner Weserberglandstadion (Anpfiff ist um 19 Uhr) die Partie gegen den Sunderland AFC, einen ambitionierten Klub aus der englischen Premier League. Der AFC, in Besitz eines irischen Konsortiums, hat sich für die neue Saison namhaft verstärkt; insgesamt holte Trainer-Manager Steve Bruce zehn Neue zu den „Black Cats“.

Olympique Lyon ist noch eine Nummer größer als Sunderland

Noch eine Nummer größer als die Briten – zumindest international – ist Olympique Lyon, am kommenden Sonntag Gegner der Hannoveraner. Der Klub wurde von 2002 bis 2008 siebenmal in Folge französischer Meister, in seinen Reihen stehen Größen wie Torwart Hugo Lloris (Marktwert: 17 Millionen Euro), Abwehrspieler Aly Cissokho (11,5 Millionen), die Mittelfeldspieler Yoann Gourcuff (20 Millionen) und Michel Bastos (14 Millionen) oder Stürmer Lisandro Lopez (22 Millionen).

Valérien Ismaël, französischer Sportkoordinator der „Roten“, spricht denn auch in höchsten Tönen von der Mannschaft. „Olympique gilt in meiner Heimat als eine Art Bayern München“, sagt der 35-jährige einstige Profi der Bayern und von 96.

Egal, ob Sunderland oder Lyon, beide Teams werden den Hannoveranern binnen vier Tagen alles abverlangen. 96-Trainer Slomka kann daher froh sein, dass er bis auf die verletzten Didier Ya Konan und Steve Cherundolo seine Erfolgsmannschaft der vergangenen Saison aufbieten kann. Lediglich der Einsatz von Sergio Pinto (Schienbeinprellung) ist noch leicht fraglich. Der 30-Jährige soll am Mittwochmorgen beim Training (10 Uhr) abschließend getestet werden. Der freie Tag am Dienstag nach dem anstrengenden Trainingslager in Österreich wird nicht nur Pinto gutgetan haben, sondern auch seinen Mannschaftskollegen.

Nicht mitspielen können die Neuzugänge Christian Pander (muskuläre Probleme) und Artur Sobiech (Nachwirkungen einer Knieoperation).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sportpreis
96-Sportdirektor Jörg Schmadtke ist "Manager der Saison".

Der Sportdirektor von Hannover 96, Jörg Schmadtke, darf sich jetzt "Manager der Saison" nennen. Mit diesem Titel hat ihn das Fußballmagazin „11Freunde“ am Montagabend in Mainz ausgezeichnet. Der Preis „Die 11“ ist erstmalig für die vorige Saison vergeben worden.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.