Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Hannover 96 tritt im DFB-Pokal gegen Mainz an

Heimspiel für die "Roten" Hannover 96 tritt im DFB-Pokal gegen Mainz an

Heimspiel für die "Roten": Im DFB-Pokal muss das Team von Trainer Mirko Slomka gegen den FSV Mainz 05 antreten - und zwar in der AWD-Arena.

Voriger Artikel
Schiri-Plausch mit Schlaudraff sorgt bei Hoffenheim für Ärger
Nächster Artikel
Slomka peilt dritte Pokal-Runde an

Im DFB-Pokal muss das Team von Trainer Mirko Slomka gegen den FSV Mainz 05 antreten

Quelle: dpa

Berlin. Cupverteidiger FC Schalke 04 steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals beim Zweitligisten Karlsruher SC vor einer lösbaren Aufgabe. Mit den Partien 1899 Hoffenheim - 1. FC Köln und Hannover 96 - Mainz 05 zog Top-Model Sara Nuru bei der Auslosung am Samstagabend im TV-Sender Sky auch zwei Bundesliga-Duelle für die Runde, die am 25. und 26. Oktober ausgespielt wird.

Gelungener Saisonauftakt für die "Roten": Gegen 1899 Hoffenheim startet Hannover 96 mit einem 2:1-Erfolg in die neue Saison der Fußball-Bundesliga.

Zur Bildergalerie

Losglück hatte der deutsche Meister Borussia Dortmund, der im heimischen Stadion auf Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden trifft. „Was für ein Schock. Ein Traumlos wäre es mit einem Heimspiel gewesen“, entfuhr es Dresdens Coach Ralf Loose. Alexander Schnetzler nahm es mit Galgenhumor: „Man wächst auch an der Aufgabe“, sagte der Profi, dem am vorigen Wochenende das 4:3-Siegtor gegen Bayer Leverkusen gelungen war. Auch Rekord-Pokalsieger Bayern München steht gegen den Zweitligisten FC Ingolstadt vor einer leichten Heimaufgabe.

Saison 2002/2003, 1. Runde: VfR Aalen - Hannover 96. Zweimal lag der Außenseiter vorn, erst in der Verlängerung konnten die "Roten" den 3:2-Siegtreffer erzielen. Torschützen: Carsten Linke, Blaise Nkufo und Guido Gorges.

Zur Bildergalerie

Schwerer traf es den 1. FC Kaiserslautern, der im Südwestderby bei Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt antreten muss. Pokalschreck Eintracht Trier empfängt nach dem Erstrundenerfolg gegen den FC St. Pauli diesmal den Hamburger SV. Werder Bremen-Bezwinger 1. FC Heidenheim hat mit Borussia Mönchengladbach wiederum einen Erstligisten zu Gast. Viertligist RB Leipzig, der in der ersten Runde mit dem Sieg gegen den VfL Wolfsburg für Furore gesorgt hatte, bekommt es mit Aufsteiger FC Augsburg zu tun.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heimspiel gegen Mainz
Foto: 96-Coach Mirko Slomka

Leichteres Los als in den Play-offs der Europa League: In der zweiten Runde des DFB-Pokals spielt Hannover 96 zu Hause gegen Mainz 05. 96-Coach Slomka will mit seinem Team in die dritte Runde einziehen, und Geschäftsführer Jörg Schmadtke freut sich für die Fans, die nach langer Zeit in Hannover wieder ein DFB-Pokalspiel sehen können.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.