Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Hannover 96 verpflichtet Stürmer Koné

Neuzugänge Hannover 96 verpflichtet Stürmer Koné

Internationaler Neuzugang bei Hannover 96: Der ivorische Nationalspieler Arouna Koné wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende vom FC Sevilla nach Hannover.

Voriger Artikel
Slomka über 96-Spieler und Transfers
Nächster Artikel
Cottbus-Keeper Tremmel wechselt nicht zu Hannover 96

Der Neue: Arouna Koné verstärkt die "Roten".

Quelle: Ulrich zur Nieden

Stürmer Arouna Koné vom FC Sevilla soll die Angriffsmisere bei Hannover 96 beheben. Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligaclub hat den 26 Jahre alten Angreifer aus der Elfenbeinküste am Montag bis zum Saisonende ausgeliehen.

Der 96-Zugang spielte seit 2002 für verschiedene Clubs in Europa. Er begann seine Karriere bei Lierse SK in Belgien und überzeugte als treffsicherer Stürmer für Roda Kerkrade und PSV Eindhoven in der niederländischen Ehrendivision. Der WM-Teilnehmer 2006 erzielte in 34 Länderspielen neun Tore und ist seit drei Jahren beim spanischen Spitzenclub FC Sevilla unter Vertrag.

34. und letzter Spieltag 08.05.10: Geschafft! Die „Roten" tanzen auf dem Rasen, denn durch das 3:0 in Bochum bleiben sie in der ersten Liga. Spieler, Fans und die ganze Stadt atmen nach einer turbulenten Saison auf...

Zur Bildergalerie

Neben Koné bemühte sich Hannover 96 am letzten Tag der Wechselfrist um weitere neue Spieler, die der nach neun sieglosen Spielen in Folge auf Rang 16 abgestürzten Mannschaft weiterhelfen sollen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Interview
96-Trainer Mirko Slomka

Heimpleite für die „Roten“: Hannover 96 hat am Sonnabend gegen den 1. FC Nürnberg mit 1:3 verloren. Nun meldet sich Trainer Mirko Slomka zu Wort und spricht über den Kapitän, den Torwart, die Transfers und Quertreiber im Team.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr