Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Hauger nach Lilleström

Spieler ausgeliehen Hauger nach Lilleström

Er kam mit großen Hoffnungen nach Hannover, die sich aber nicht erfüllten. Nach nur einem Jahr geht Henning Hauger nach Norwegen zurück. Der Erstliga-Zwölfte Lilleström SK leiht den 27-Jährigen nach 96-Angaben bis Januar 2013 aus.

Voriger Artikel
Die Gegner von 96 in der Europa League
Nächster Artikel
4:0 in Wolfsburg: 96 zerlegt den VfL

Mittelfeldspieler Henning Hauger geht nach nur einem Jahr zurück nach Norwegen.

Quelle: dpa

Hannover. Für Mittelfeldspieler Henning Hauger ist das Kapitel Hannover 96 vorerst beendet - trotz eines Vertrags bis 2015. Der Bundesligist verständigte sich mit Lilleström SK auf eine Ausleihe zunächst bis Januar 2013. Danach werde man weitersehen, sagte 96-Klubchef Martin Kind, der die Einigung mit dem norwegischen Klub kurz vor Transferschluss bestätigte. Hauger, der zuvor für Stabaek IF spielte, war im Sommer 2011 für 450 000 Euro Ablöse verpflichtet worden, konnte sich in der Bundesliga aber nicht durchsetzen. Er war in lediglich drei Spielen zum Einsatz gekommen. Dazu trugen auch wiederholt auftretende Leistenprobleme des Norwegers bei, die auch operativ behandelt werden mussten. Der Wechsel nach Norwegen wurde auch dadurch möglich, dass 96 einen Teil des Gehalts weiterbezahlt.

Hingegen bleibt Sofian Chahed, wie Hauger ebenfalls nur Reservist, bei den "Roten". Zweitligist Hertha BSC Berlin, der Interesse am Defensivspieler gezeigt hatte, verpflichtete stattdessen Peter Pekarik vom VfL Wolfsburg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
96-Spieler in der Einzelkritik
Foto: Mit einer sehr guten Leistung haben die 96-Spieler gegen den Vfl Wolfsburg geglänzt.

Lob, wem Lob gebührt: Beim 4:0 in Wolfsburg zeigte Hannover 96 keinen Schwachpunkt. Besonders gut in Form: Szabolcs Huszti und Artur Sobiech - die Einzelkritik.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Hannover 96 trainiert am 28. September 2016

Die "Roten" bereiten sich auf der Mehrkampfanlage auf das Spiel gegen den FC St. Pauli vor.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
28. September 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Jetzt ist es offiziell, erst am 16. Oktober gegen Union Berlin wird Salif Sane wieder für die „Roten“ spielen können. Dann hat der 96-Profi seine Sperre von vier Spielen abgebrummt.

mehr