Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Kiyotake und Gülselam wechseln zu 96

Neuzugänge bei den "Roten" Kiyotake und Gülselam wechseln zu 96

Hannover 96 hat gleich zweimal auf dem Transfermarkt zuschlagen. Von Galatasaray Istanbul kommt ablösefrei Ceyhun Gülselam zu den „Roten“. Zudem wechselt der japanische Nationalspieler Hiroshi Kiyotake vom 1. FC Nürnberg nach Hannover.

Voriger Artikel
Hannover 96 trifft auf den PEC Zwolle
Nächster Artikel
Ein Japaner für den China-Abwanderer

Sie sollen 96 verstärken: Hiroshi Kiyotake (l.) und Ceyhun Gülselam.

Quelle: dpa/rtr

Hannover. Hannover 96 hat Ceyhun Gülselam von Galatasaray Istanbul als Neuzugang verpflichtet. Der defensive Mittelfeldspieler, der als Jugendspieler unter anderem beim FC Bayern München ausgebildet wurde, erhält einen Vertrag bis 2016, teilte der Verein am Donnerstagnachmittag mit. Die neue Nummer 6 spielte von 2011 bis Ende vergangenen Saison bei Galatasaray Istanbul. „Mit Ceyhun Gülselam haben wir für einen Spieler verpflichtet, der die Erfahrung von über 100 Erstligaspielen in der Türkei mitbringt", sagte 96-Sportdirektor Dirk Dufner und verwies zudem auf Gülselams Einsätze in der türkischen Nationalmannschaft und in der Champions League. „Ich freue mich sehr auf die Bundesliga und Hannover 96. Es war immer mein Wunsch, in der Bundesliga zu spielen“, ließ sich der 26-jährige Gülselam in einer Mitteilung des Vereins zitieren.

Auch der Wechsel des japanischen Nationalspielers Hiroshi Kiyotake ist am Freitag zum Abschluss gekommen. Laut 96-Boss Martin Kind fehlte am Donnerstag nur noch die Unterschrift des 24-Jährigen. Die Ablösesumme soll sich auf 4,3 Millionen Euro belaufen und der Vertrag eine Laufzeit von vier Jahren haben. Kiyotake absolvierte in seinen drei Jahren beim 1. FC Nürnberg 64 Spiele, in denen er sieben Tore beisteuerte. Beim Club wurde er oft im zentralen Mittelfeld eingesetzt, spielte jedoch während seiner Zeit in Japan überwiegend auf der rechten Außenbahn, wo er gut mit Landsmann Hiroki Sakai harmonieren könnte. Kiyotake war zuvor als Nachfolger für Hakan Çalhanoğlu mit dem Hamburger SV in Verbindung gebracht worden. Am Freitagmittag wird Kiyotake als Neuzugang bei Hannover 96 vorgestellt werden.

bj/gru/no/frs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Testspiel in Ilten
Foto: Vorbereitung auf das Testspiel gegen PEC Zwolle: 96-Trainer Tayfun Korkut und Lars Stindl.

In einem Fußball-Freundschaftsspiel am Freitag, 25. Juli, trifft Hannover 96 auf den niederländischen Erstligisten PEC Zwolle. Anpfiff ist um 19 Uhr auf der Sportanlage des MTV Ilten in der Hugo-Remmert-Straße im Sehnder Ortsteil.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: Hannover 96 gegen 1860 München

Hannover 96 setzte sich am Sonntag nach einem souveränen Auftritt völlig verdient mit 2:0 (0:0) bei 1860 München durch. Die Spieler in der Einzelkritik.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
14. September 2016 - Heiko Rehberg in Allgemein

96-Profi Salif Sané droht eine Sperre von fünf Spielen. Der Fußball-Zweitligist hat allerdings Einspruch gegen die vom DFB-Kontrollausschuss beantragte Strafe nach der Roten Karte gegen Dynamo Dresden eingelegt.

mehr