Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kommt Hosogai für Salif Sané?

Transfergerücht Kommt Hosogai für Salif Sané?

Die Hängepartie um den Wechsel von Salif Sané geht weiter: Während der 1. FC Köln weiter davon ausgeht, dass der Defensivspieler an den Rhein wechseln wird, hofft 96 weiter auf seinen Verbleib. Allerdings haben sich die "Roten" nach einem Ersatz umgehen. Der könnte der Japaner Hajime Hosogai sein.

Voriger Artikel
So will Stendel in der nächsten Saison stürmen
Nächster Artikel
Transfer perfekt: Füllkrug wechselt zu 96

Geht er oder bleibt er? Bei Sané ist die Zukunft noch offen.

Quelle: Treblin

Hannover. Beim 1. FC Köln sind die Verantwortlichen entspannt. Nach wie vor rechnet FC-Sportchef Jörg Schmadtke damit, dass Salif Sané zum Bundesligisten wechselt. Im Trainingslager zeigte Sané, wie sehr 96 seine Qualität fehlen würde. Angeblich rechnen die „Roten“ immer noch damit, dass Sané bleibt, schauen sich aber trotzdem nach Ersatz um. Offenbar gibt es Interesse am Japaner Hajime Hosogai. Der 30-Jährige war zuletzt von Hertha an den türkischen Erstligisten Bursaspor ausgeliehen.

Die Berliner wollen den Japaner, der noch einen Vertrag bis 2017 hat, verkaufen. 96-Kaderplaner Christian Möckel wollte das Gerücht vom Interesse an Hosogai nicht kommentieren. „Schauen wir mal“, sagte er. Als direkten Ersatz für Sané sieht 96 Hosogai jedoch eher nicht. Sané ist als Innenverteidiger eingeplant, Hosogai (1,77 Meter) fehlen dafür ein paar Zentimeter Körperlänge. Dafür hat der Japaner, der meistens im defensiven Mittelfeld eingesetzt wurde, die Erfahrung von mehr als 100 Bundesligaspielen. 

dt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stürmer-Verpflichtung
Ein Stürmer mit Durchsetzungskraft: Martin Harnik (oberes Bild, rechts) behauptet während des EM-Vorrundenspiels der Österreicher gegen den späteren Europameister Portugal den Ball im Duell mit Ricardo Carvalho. In den Zweitliga-Spielen von Hannover 96 trägt der Stürmer die Nummer 14 (links) - so viele Treffer gelangen ihm im Nationaldress.  Fotos: dpa, Droese

Es ist die große Überraschung von Hannover 96 in dieser Sommerpause gewesen: Bei der Präsentation von Niclas Füllkrug stellten die "Roten" auch Martin Harnik vor. Nun ist 96 im Sturm üppig besetzt. Warum also haben Martin Bader und Christian Möckel auch Harnik verpflichtet?

mehr
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr