Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Stajner glaubt an Aufstieg der "Roten"

Früherer 96-Fanliebling Stajner glaubt an Aufstieg der "Roten"

Jiri Stajner, der frühere Fanliebling von 96, glaubt an seinen alten Club. „Hannover wird direkt wieder aufsteigen“, sagte der Tscheche, der derzeit mit 40 Jahren für Spartak Chrastava in der 4. Liga spielt, in einem Interview mit dem Magazin „11 Freunde“.

Voriger Artikel
Warum schaden 96-Fans ihrem Club?
Nächster Artikel
Wer übernimmt die Regie bei 96?

Jiri Stainer (hier im Jahr 2010): "Heute ist es Science-Fiction, von Tschechien nach Deutschland zu wechseln, so wie ich damals."

Quelle: zur Nieden

Hannover. Seinen ehemaligen Mitspieler und heutigen 96-Trainer Daniel Stendel bezeichnete Jiri Stajner als „Kämpfer vor dem Herrn. Er hat gekämpft bis zum Umfallen. Technisch war er dafür nicht so stark wie ich.“ Dank Stendel laufe es wieder bei 96, sagte Stajner, der bei seinem tschechischen Club im Mittelfeld spielt. Auf die Frage, ob 96 mit ihm im Kader abgestiegen wäre, gibt sich Stainer zurückhaltend. "Es geht immer um die ganze Mannschaft. Es liegt nie an einem einzelnen Spieler."

Über sein aktuelles Engagament in der 4. Liga für Spartak Chrastava  sagt Stainer: "Ich will einfach nur Fußball spielen. Meistens irgendwo zwischen sechs und zehn. Für den Sturm bin ich nicht mehr schnell genug."

hr/frs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Torchancen fehlen
Fehlt die Robustheit: Sebastian Maier bringt alles mit für die Spielmacherposition, hier jubelt er über sein Tor gegen Fürth, scheint aber zu sensibel.   Foto: Lobback

Wo ist sie nur geblieben? Nicht nur die spielerische Leichtigkeit ist den „Roten“ zuletzt abhanden gekommen, auch von einer spielerischen Linie war in den vergangenen Spielen kaum noch etwas zu sehen. Die Folge: Torchancen waren Mangelware.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Hannover 96 trainiert am 08. Dezember 2016

Hannover 96 trainierte am 08. Dezember 2016 in der Vorbereitung auf das bevorstehende Spiel gegen den VfB Stuttgart

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr