Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Keine leichte Aufgabe für Zieler“

Torwart-Diskussion beim DFB „Keine leichte Aufgabe für Zieler“

Andreas Köpke hat die Torwart-Diskussion beim Fußball-Weltmeister erneut angeheizt. Der Torwarttrainer der Fußball-Nationalelf sieht dabei 96-Keeper Ron-Robert Zieler unter Zugzwang, da er anders als die Konkurrenten nicht international spielt. „Es ist keine leichte Aufgabe für Ron“, erklärte Köpke.

Voriger Artikel
Kiyotake fehlt bei nächsten Testspielen
Nächster Artikel
Haben die 96-Fans zu hohe Erwartungen?

96-Keeper Ron-Robert Zieler.

Quelle: dpa

Hannover. Vor den beiden Qualifikationsspielen der deutschen Fußball-Nationalelf gegen Polen und Schottland hat sich Bundestorwarttrainer Andreas Köpke zur Rangfolge im deutschen Tor hinter Manuel Neuer geäußert. Im Vergleich mit 96-Torhüter Ron-Robert Zieler hätten die Konkurrenten wie Marc-André ter Stegen, Bernd Leno, Kevin Trapp und Ralf Fährmann den Vorteil, auch im Europapokal zu spielen. „Klar ist: Ron spielt nicht international. Die anderen spielen Champions League, Fährmann Europa League“, sagte Köpke. Zieler könne sich dagegen nur mit Topleistungen in der Bundesliga empfehlen. „Es ist keine leichte Aufgabe für Ron“, erklärte Köpke.

Der Torwartcoach bescheinigte Zieler jedoch gute Leistungen im Nationalteam und erinnerte an den 1:0-Sieg in Spanien Ende 2014. Zieler war bei der EM 2012 und der WM 2014 jeweils als dritter Torwart dabei und sieht den Konkurrenzkampf gelassen. Er habe auch in den beiden vergangenen Jahren mit 96 nicht international gespielt und sei dennoch bei der WM dabei gewesen. Genau wie jetzt bei den Qualifikationsspielen.

Was meinen Sie?

Andreas Köpke hat die Torwart-Diskussion beim Fußball-Weltmeister angeheizt. Was glauben Sie: Wie stehen die Chancen von 96-Keeper Ron-Robert Zieler?

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
EM-Qualifikation
Foto: Ron-Robert Zieler steht weiter im Fokus des Bundestrainers.

Ron-Robert Zieler hat auch weiterhin das Vertrauen von Joachim Löw. Der Bundestrainer baut weiter auf den Torwart vom Fußball-Bundesligisten Hannover 96 und nominierte den 26-Jährigen gestern für die beiden wichtigen EM-Qualifikationsspiele am kommenden Freitag in Frankfurt gegen Polen und drei Tage später in Glasgow gegen Schottland.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr