Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Diese Mannschaft ist ein hoffnungsloser Fall

Kommentar zu Hannover 96 Diese Mannschaft ist ein hoffnungsloser Fall

Nach dem 0:1 gegen Mainz 05 hatte Thomas Schaaf gesagt, dass er eine solche Leistung nicht mehr sehen möchte. Am Sonntag lieferte Hannover 96 eine noch schlechtere Kopie dieser Gruselshow. Ein Kommentar von unserem Sportchef Heiko Rehberg.

Voriger Artikel
Gleich sechs Spieler sind Totalausfälle
Nächster Artikel
Zieler: „Das ist absolut ernüchternd“

Konnte auch nicht helfen: Hugo Almeida.

Quelle: Sielski

Was hatten die hannoverschen Profis nicht alles vor dem Spiel versprochen: Dass sie sich reinhängen, dass ihnen die Leistung beim 0:1 in Dortmund Mut gemacht hat, dass noch alles möglich ist. Und dann legten diese Spieler einen Auftritt hin, mit dem 96 auch in der 2. Liga keine Chance auf den Klassenerhalt hätte.

Sechsmal ungenügend – die Einzelbewertung der 96-Spieler aus der Sportredaktion fällt nach dem 0:1 gegen den FC Augsburg ernüchternd aus.

Zur Bildergalerie

Wie ist das alles zu erklären? Fünf Spiele unter Schaaf, fünf Niederlagen, ein neuer Tiefpunkt. Falls das überhaupt noch geht. Schaaf suchte am Sonntag nach Erklärungen. Und fand keine. Wenn der Trainer, der versprach, nicht aufzugeben, zu dem Schluss kommt, dass es nur noch „wenig Hoffnung“ gibt, dann weiß jeder in Hannover, wie es um 96 steht. Dieses Team wäre vermutlich auch von Pep Guardiola und Thomas Tuchel zusammen nicht zu retten.

Abstiegskampf pur: Hannover 96 trifft in der HDI-Arena auf den FC Augsburg.

Zur Bildergalerie

Das kleine bisschen Hoffnung, das man nach dem Dortmund-Spiel hatte, ist endgültig dahin. Falls es solche Fußballwunder doch irgendwo geben sollte, warum ausgerechnet für eine Elf wie 96, die nichts dafür tut, das Glück zu locken?

Nach diesem schwarzen Sonntag ist die Wahrheit schwer erträglich: 96 ist im Abstiegskampf der Bundesliga ein hoffnungsloser Fall.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball
Für Hannover war es die fünfte Pleite unter dem neuen Trainer Thomas Schaaf.

Auch das Comeback von Hoffnungsträger Hiroshi Kiyotake hat die Tristesse bei Hannover 96 nicht beendet. Nach der achten Niederlage in Serie scheint der Klassenerhalt für die Niedersachsen kaum noch realistisch. Die Fans machten ihrem Unmut Luft.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Hannover 96 trainiert am 08. Dezember 2016

Hannover 96 trainierte am 08. Dezember 2016 in der Vorbereitung auf das bevorstehende Spiel gegen den VfB Stuttgart

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr