Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Verdientes Remis - weiter hilft es nicht

Kommentar zum Derby Verdientes Remis - weiter hilft es nicht

Es hätte auch schlimmer kommen können. Doch mit viel Moral und großem Willen hat die Mannschaft von Hannover 96 im Niedersachsenderby gerade noch die Kurve gekriegt. Am Ende steht fest: Auch in Braunschweig war gegen einen starken, aber nicht übermächtigen Gegner mehr drin als ein Zähler.

Voriger Artikel
Das sagen die Fans bei Twitter zum Derby
Nächster Artikel
„Grundsätzlich ist der Punkt viel zu wenig“
Quelle: dpa

Mit einer Niederlage beim Spitzenreiter Eintracht Braunschweig hätten das 96-Team und Trainer Daniel Stendel nicht nur wichtige Punkte, sondern auch jede Menge Kredit bei den Fans verspielt – und ganz so groß wie vor dem Saisonstart ist das Guthaben nicht mehr. Mit dem Unentschieden können die „Roten“ leben, wirklich weiter hilft es aber nicht.

Wieder hat der Meisterschaftsfavorit auswärts Punkte liegen gelassen, in den vergangenen sechs Spielen in der Fremde gab es nur einen Sieg. Das ist und bleibt zu wenig für eine Mannschaft, deren erklärtes Ziel der Aufstieg ist und die dafür sowohl den Etat als auch das Potenzial besitzt.

Die „Roten“ hinken als Tabellenvierter den eigenen Ansprüchen weiter hinterher. Die Hälfte ihrer bisherigen Spiele konnten sie nicht gewinnen. Auch im Derby zeigte sich, warum das so ist: Die Mannschaft schafft es immer noch nicht, ihre ganze Klasse über 90 Minuten auf den Platz zu bringen. Sie läuft – wie man früher so schön sagte – immer noch nicht auf allen Pötten. Für eine Spitzenmannschaft fehlt ihr in vielen Bereichen noch so manches Prozent.

Es ist die Aufgabe von Trainer Stendel, taktisch und spielerisch das herauszuholen, was zweifelsfrei im Team steckt – das Personal bietet ihm viele Möglichkeiten. Bislang ist ihm das noch nicht gänzlich gelungen, auch in Braunschweig war gegen einen starken, aber nicht übermächtigen Gegner mehr drin als ein Zähler.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Harnik-Interview

Nach dem 2:2 im Derby bei Eintracht Braunschweig findet Stürmer Martin Harnik, dass Hannover 96 durchaus Möglichkeiten für einen Sieg hatte. Und das die beiden Gegentore in der ersten Hälfte "viel zu billig gefallen" seien.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr