Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 9° Regenschauer

Navigation:
Andreasen und Wolf fallen vorerst aus

Hannover 96 Andreasen und Wolf fallen vorerst aus

Hannover 96 muss neben Leon Andreasen vorerst auch auf Neuzugang Marius Wolf verzichten. Der bisherige Profi von 1860 München zog sich im Trainingslager in Belek einen Muskelfaserriss im linken Hüftbeuger zu. Andreasen war im Testspiel am Montag gegen Hertha BSC (0:1) umgeknickt.

Voriger Artikel
VfL statt 96: Geht Diouf nach Wolfsburg?
Nächster Artikel
„Wir haben eine Liste einer Schatten-Elf“

Leon Andreasen nach seiner Verletzung im Testspiel gegen Hertha BSC.

Quelle: Treblin

Hannover. Bei ihm wurde nach der Rückkehr aus der Türkei eine schwere Stauchung im linken Knöchel diagnostiziert. Das teilte 96 am Donnerstag mit. Wann beide Spieler wieder trainieren können, sei noch unklar. Das Trainingslager der Niedersachsen war am Mittwoch mit einer weiteren Testspielniederlage gegen den VfB Stuttgart (1:2) zu Ende gegangen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Die Trikots von Hannover 96

Eine Zeitreise durch den Kleiderschrank von Hannover 96: Die Arbeitskleidung der „Roten“ im Rückblick.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
17. Mai 2016 - Heiko Rehberg in Allgemein

Die Zeichen stehen auf Abschied. Leon Andreasen und Christian Schulz werden bei Hannover 96 mit großer Wahrscheinlichkeit keinen neuen Vertrag mehr bekommen. Beide sind 33 Jahre und verletzungsanfällig.

mehr

Bruno Brauer und Uwe Janssen nehmen als „Der Platzwart“ in der Rubrik „Roter Platz“ ihren Lieblingsverein unter die Lupe. mehr

Das sind die bisherigen 96-Trainer

Namen wie Rolf Paetz, Karl-Heinz Mühlhausen und Hannes Baldauf gehören genauso zur 96-Trainer-Geschichte wie Tayfun Korkut, Mirko Slomka und Ralf Rangnick. Die Trainer von Hannover 96 seit 1963: