Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Leon Andreasen wird in Dänemark operiert

Sprunggelenk Leon Andreasen wird in Dänemark operiert

Auf den seit Wochen verletzten Leon Andreasen muss Hannover 96 noch längere Zeit verzichten. Der Mittelfeldspieler wird am Mittwoch in seiner dänischen Heimat am Sprunggelenk operiert.

Voriger Artikel
Wer geht, wer bleibt bei einem Abstieg?
Nächster Artikel
Wie Tasmania auf 108 Gegentore kam

Wird operiert: 96-Mittelfeldspieler Leon Andreasen.

Quelle: Archiv

Hannover. Dem Mittelfeldspieler werden nach Angaben des Fußball-Bundesligisten zwei kleine Knöchelchen am Band- und Kapselapparat entfernt. Wann er wieder spielen kann, ist offen. Andreasen war in der Hinrunde Stammspieler.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr