Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„Loddar“ prophezeit 96 den Abstieg

Ärger mit dem Sky-Experten „Loddar“ prophezeit 96 den Abstieg

„Für Hannover würde ein Abstieg überraschend kommen, für mich nicht“, sagt Lothar Matthäus in einer Sport-Kolumne. Der Konter von Hannover 96-Trainer Michael Frontzeck folgt prompt: Sein früherer Mitspieler sitze 500 Kilometer weit weg und gebe Prognosen ab über einen Verein, den er gar nicht kenne.

Voriger Artikel
Der ehemalige Kapitän drückt die Daumen
Nächster Artikel
Auf die Plätze, fertig – los, 96!

Ärger mit „Loddar“ - der ehemalige Nationalspieler hat Hannover 96 den Abstieg voraus gesagt.

Quelle: dpa

Hannover. Im Grunde können sich die Fans von Hannover 96 beruhigt zurücklehnen und müssen für die neue Bundesligasaison keine Abstiegssorgen haben. Lothar Matthäus nämlich glaubt, dass 96 absteigt. Wer den „Loddar“ als Experten beim Bezahlfernsehsender Sky regelmäßig verfolgt hat, der weiß, dass der Rekord-Nationalspieler – anders als zu seiner aktiven Zeit – selten auf Ballhöhe ist und seine besten Momente hat, wenn er sich freut, dass ihm ein Witz gelungen ist.

96-Trainer Michael Frontzeck findet Matthäus’ Aussagen nicht besonders witzig. „Für Hannover würde ein Abstieg überraschend kommen, für mich nicht“, sagte Matthäus als Kolumnist der „Sport-Bild“: „Die vergangene Rückrunde hat Hannover 96 enttäuscht. Und nun? Große Spieler-Qualität kam nicht hinzu. Bei so viel Unruhe bereits vor dem Saisonstart wirkt 96 für mich wie ein Absteiger.“

Frontzeck hat früher gemeinsam mit Matthäus in Mönchengladbach gespielt. Den „Weltklassemann“ Matthäus schätzt der 96-Trainer noch heute, über den Experten Matthäus wundert er sich. Er wisse nicht, wie Matthäus das mache, sagte Frontzeck am Donnerstag und rührte tief im Ironietopf. Sein früherer Mitspieler sitze 500 Kilometer weit weg und gebe Prognosen ab über einen Verein, den er gar nicht kenne. Klarer Punktsieg für Frontzeck.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
96 vor dem Saisonstart
„Er bekommt Zeit, sich zu integrieren“: 96-Trainer Michael Frontzeck hat weiter Vertrauen in Stürmer Mevlüt Erdinc.

Der ehemalige Kapitän Lars Stindl hat Hannover 96 viel Glück für den Start in die neue Bundesligasaison am Sonnabend in Darmstadt gewünscht. Trainer Michael Frontzeck nimmt Neuzugang und Stürmer Mevlüt Erdinc weiter vor Kritik und zu hohen Erwartungen in Schutz.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Hannover 96 trainiert am 08. Dezember 2016

Hannover 96 trainierte am 08. Dezember 2016 in der Vorbereitung auf das bevorstehende Spiel gegen den VfB Stuttgart

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr