Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Grundsätzlich ist der Punkt viel zu wenig“

Harnik-Interview „Grundsätzlich ist der Punkt viel zu wenig“

Nach dem 2:2 im Derby bei Eintracht Braunschweig findet Stürmer Martin Harnik, dass Hannover 96 durchaus Möglichkeiten für einen Sieg hatte. Und das die beiden Gegentore in der ersten Hälfte "viel zu billig gefallen" seien.

Voriger Artikel
Verdientes Remis - weiter hilft es nicht
Nächster Artikel
Hannover 96 II verliert in Wolfsburg mit 0:4

Ein Sieg wäre drin gewesen, meint Martin Harnik.

Quelle: Archiv

Herr Harnik, wie fanden Sie Ihr erstes Derby?

Die Fans haben uns deutlich gemacht, wie wichtig dieses Spiel ist. Infolgedessen war die Vorfreude riesig. Es war deutlich zu sehen, dass dieses Derby uns nicht gehemmt hat, sondern dass wir unser Spiel durchgezogen haben. Auch trotz des 0:2-Rückstandes.

Ihre Mannschaft hat nach dem Rückstand Charakter gezeigt und ausgeglichen.

Man kann der Mannschaft ganz klar ein Kompliment machen für ihre Einstellung.

Durch Ihr Tor ist überhaupt erst wieder Hoffnung aufgekommen. Nach dem Treffer war fast sofort Halbzeit. Wie wichtig war er?

Ein Tor ist zu jedem Zeitpunkt wichtig. So konnten wir uns in der Halbzeit noch einmal pushen.

Wie ordnen Sie diesen Punkt ein nach der Aufholjagd ?

Grundsätzlich ist er viel zu wenig. Wir hatten in der zweiten Halbzeit etliche Möglichkeiten. Da hätten wir uns den Sieg verdient. Braunschweig hatte noch eine Chance durch Domi Kumbela. Außerdem sind unsere Gegentore viel zu billig gefallen. Die hätten wir besser verteidigen können. Darum bin ich ein wenig enttäuscht.

Aber es hätte auch schlimmer kommen können …

Klar, ein Acht-Punkte-Rückstand auf Braunschweig wäre eine Katastrophe gewesen. Aber wir hätten den Abstand auch verringern können.

Nach einer Flanke von Ihnen hätte es Elfmeter geben müssen, als Maximilian Sauer den Ball an die Hand bekam. Da stand es 2:2.

Ich habe reklamiert, aber ich glaube, die Hand war angelegt - und er kann sie ja nicht wegzaubern.

Aufgezeichnet von: Jörg Grußendorf

Bilder vom Spiel: Hannover 96 im Auswärtsspiel bei der Eintracht in Braunschweig.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Derby gegen Braunschweig

Felipe mit vielen rüden Fouls, Klaus mit tollem Angriffsspiel über Außen und Karaman mit einem Traumtor: In unserer Einzelkritik sehen Sie, wie die Spieler von Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweig in Form waren.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Hannover 96 trainiert am 08. Dezember 2016

Hannover 96 trainierte am 08. Dezember 2016 in der Vorbereitung auf das bevorstehende Spiel gegen den VfB Stuttgart

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr