Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Mertesacker trifft Enkes Freunde

Benefizspiel Mertesacker trifft Enkes Freunde

Die Botschaft vom „Chef“ kam per Video: „Es ist mal wieder so weit“, sagte Per Mertesacker und kündigte damit die 4. Auflage des Benefizfußballspiels der von ihm ins Leben gerufenen Stiftung in seiner Heimatstadt an.

Voriger Artikel
Itay Shechter wechselt doch nicht zu Hannover 96
Nächster Artikel
Fromlowitz als Fährmann-Nachfolger im Gespräch

Per Mertesacker (Mitte) von Werder Bremen jubelt im Februar 2011 im Weser Stadion über sein Tor zum 1:1 gegen Hannover 96.

Quelle: dpa

Die Botschaft vom „Chef“ kam per Video: „Es ist mal wieder so weit“, sagte Per Mertesacker und kündigte damit die 4. Auflage des Benefizfußballspiels der von ihm ins Leben gerufenen Stiftung in seiner Heimatstadt an. „Hannover ist so ein gutes und erfolgreiches Pflaster, da muss ich unbedingt wieder hin, um mir den Schliff für die neue Saison zu holen. So geht es ja nicht weiter“, mischte der Bremer Innenverteidiger in seiner Ansprache geschickt Selbstironie mit Lob für seinen ehemaligen Klub. Nach einem Jahr Pause hat sich der zurzeit verletzte Nationalspieler einen ganz besonderen Gegner für das Benefizspiel ausgesucht: Am Pfingstmontag (13. Juni, 16 Uhr) wird sein Team im Stadion des SV Arminia Hannover gegen eine Auswahl der Robert Enke Stiftung antreten.

„Es ist das erste Mal, dass wir als Team mitmachen“, sagte Jan Baßler, Geschäftsführer der Robert Enke Stiftung, für die die besten Freunde des verstorbenen 96-Torwarts auf den Platz gehen werden. Neben Marco Villa und Ronald Reng, Enke-Biograf und regelmäßig Autor der HAZ, sowie Walter Junghans haben sich mit Arnold Bruggink, Hanno Balitsch, Thomas Christiansen, Nebojsa Krupnikovic, Michael Tarnat und Richard Golz auch zahlreiche ehemalige 96-Profis für den Spaßkick angekündigt. Für die Zuschauer wird die Partie auch deshalb zu einer unterhaltsamen Zeitreise durch die vergangenen Bundesligajahre der „Roten“ werden. Betreut wird die Auswahl vom früheren 96-Trainer Ewald Lienen, der Robert Enke 2004 nach Hannover holte.

Olli Pocher und Elton sind auch dabei

Auch Teresa Enke wird am Pfingstmontag im Stadion am Bischofsholer Damm sein. „Es ist ein besonderes Anliegen von ihr, dabei zu sein. Auch um die Freunde ihres Mannes und ihre Freunde wiederzusehen und ihnen beim Kicken zuzuschauen“, sagte Baßler.

Mertesacker setzt bei der Auswahl seines Teams „Best of Mertesacker & Pocher“ auf Bewährtes aus Funk, Fernsehen und Fußball. Die Comedians Oliver Pocher und Elton sind ebenso dabei wie Musiker Rainer Schumann und Werder-Profi Clemens Fritz. „Wir wollen das Angenehme wieder mit dem Nützlichen verbinden“, sagte Matthias Uelschen, Vorsitzender der Mertesacker Stiftung. Stars, Spaß und Spitzenfußball für die gute Sache: Das klingt nach einer guten Mischung und runden Sache.

Tickets zu zehn Euro, ermäßigt sechs Euro, sind in allen E-Plus-Shops in der Region Hannover sowie im Internet unter www.per-mertesacker-stiftung.de erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Friends of Robert Enke“
Per Mertesacker im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft.

Das Benefizspiel „Mertesacker & Pocher“ gegen „Friends of Robert Enke“ will sich Per Mertessacker nicht entgehen lassen. Trotz Verletzung tritt der Bremer Fußballer am Pfingsmontag in Hannover an.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.