Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Frontzeck will keine Neuen mehr

96-Trainer ist gegen weitere Transfers Frontzeck will keine Neuen mehr

Kein Neuer mehr für die "Roten": 96-Trainer Michael Frontzeck hat sich am Mittwoch erneut gegen die Verpflichtung eines neuen Profis vor dem Transferschluss am kommenden Montag ausgesprochen. "Ich bin kein Freund von Aktionismus", sagte Frontzeck.

Voriger Artikel
Erdinc muss wegen Wadenprellung pausieren
Nächster Artikel
Erdinc fällt für das Spiel in Mainz aus

"Ich bin kein Freund von Aktionismus": 96-Trainer Michael Frontzeck (rechts) vertraut den Spielern, die er hat.

Quelle: Nigel Treblin

Hannover. „Wir haben Spieler bekommen, die Potenzial haben. Wir sollten die nächsten Monate nutzen, um uns zu orientieren.“ 96-Chef Kind hatte seinem Trainer signalisiert, dass Geld für einen Transfer bereitstünde, will die Linie von Frontzeck aber „vollumfänglich“ unterstützen.

Hannover 96 trainiert am Mittwoch den 26.08.2015.

Zur Bildergalerie

Einer, auf dessen Leistungsexplosion alle bei 96 in den kommenden Wochen warten, wird Sonnabend in Mainz möglicherweise fehlen: Stürmer Mevlüt Erdinc konnte wegen einer Wadenverletzung nicht trainieren.

hr/kös

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr