Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Kommt Diouf zurück zu Hannover 96?

Möglicher Wechsel Kommt Diouf zurück zu Hannover 96?

Der eine Stürmer ist weg, sein Nachfolger bei Hannover 96 könnte ein alter Bekannter werden: Während Mevlüt Erdinc an den französischen Club EA Guincamp ausgeliehen wird, verdichten sich in England die Gerüchte, dass Mame Diouf von Stoke City zurück zu den "Roten" kommt.

Voriger Artikel
Hannover 96 auf dem Weg nach Belek
Nächster Artikel
Schaaf hat in Belek viel vor

Kommt möglicherweise zurück zu den "Roten": Mame Diouf.

Quelle: dpa

Hannover. Der 28-Jährige spielt bei Stoke, wo auch der ehemalige 96er Joselu spielt, derzeit keine große Rolle. Diouf besitzt einen Vertrag bis 2018, die Engländer scheinen aber zu einem Leihgeschäft bereit zu sein. Diouf hatte von 2012 bis 2014 insgesamt 57 Spiele für 96 bestritten und dabei 26 Tore erzielt. Im Sommer 2014 hatte er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert. Diouf war eine zeitlang Publiklumliebling in Hannover, machte sich dann allerdings unbeliebt, weil ihn sein Berater Jol Solbakken sehr offensiv bei anderen Clubs andiente.

Fest steht, dass 96 nach Adam Szalai (von 1899 Hoffenheim) noch einen "Kracher" für den Angriff holen will. Auch an Moussa Konate (Sion), Munas Dabbur (Zürich) und Lucas Barrios (Palmeiras) hat 96 Interesse, die Ablösesummen beziehungsweise Gehaltsvorstellungen sind für den Verein allerdings nur mit gewaltigen Anstrengungen zu erfüllen.

Perfekt ist indes: der erfolglose Mevlüt Erdinc wird bis zum Saisonende an den französischen Club EA Guincamp (aktuell auf Platz 18 in der Ligue 1) ausgeliehen. Erdinc war am Donnerstag Morgen bereits nicht mehr mit dem Rest des Teams ins Trainingslager nach Belek geflogen.

Alle Infos aus dem Trainingslager in Belek

HAZ-Sportredakteur Christian Purbs ist mit den Fußballprofis in die Türkei gereist. Er berichtet täglich aus Belek vom Training auf dem Platz, den Testspielen gegen andere Profimannschaften – und den Ereignissen abseits des Rasens.  Hier finden Sie laufend aktuelle Berichte, Bilder und Informationen. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
96 in Belek
Foto: Graue Wolken zu Beginn: Statt Schnee gab es Regen für die 96-Profis.

Dunkle Wolken zur Begrüßung in Belek: Palmen bei der Ankunft am Flughafen sind ein gutes Zeichen. Wenn sie sich jedoch im Sturm vor wolkenverhangenem Himmel biegen, ist der Eindruck dann doch eher ein trister.

mehr
Mehr aus Hannover 96
96 trainiert am Donnerstag (28.07.16)

Am Donnerstag trainierten die "Roten" wieder unter der Anweisung von Trainer Daniel Stendel.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
7. Juli 2016 - Heiko Rehberg in Allgemein

Salif Sane ist derzeit die heißeste Personalie bei den „Roten“. Der Senegalese würde gern in die 1. Liga  wechseln, 96 möchte ihn unbedingt behalten für das Projekt Wiederaufstieg, und wenn er schon geht, dann nicht unter 10 Millionen Euro. Vertrackte Situation.

mehr

Bruno Brauer und Uwe Janssen nehmen als „Der Platzwart“ in der Rubrik „Roter Platz“ ihren Lieblingsverein unter die Lupe. mehr

Das sind die bisherigen 96-Trainer

Namen wie Rolf Paetz, Karl-Heinz Mühlhausen und Hannes Baldauf gehören genauso zur 96-Trainer-Geschichte wie Tayfun Korkut, Mirko Slomka und Ralf Rangnick. Die Trainer von Hannover 96 seit 1963: