Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hannover 96 braucht Punkte

Kommentar zu 96 Hannover 96 braucht Punkte

Auch nach dem Rückrundenstart grüßt Hannover 96 vom Tabellenende. Nach einem starken Spielbeginn gegen Darmstadt reichte es am Ende wieder nicht für einen Sieg. Auch, wenn sich bei den „Roten“ einiges zum Positiven verändert hat.  Ein Kommentar von Christian Purbs.

Voriger Artikel
„Ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg“
Nächster Artikel
Dioufs Berater trifft Martin Kind

Schafft Trainer Thomas Schaaf den Klassenerhalt?

Quelle: Peter Steffen

Hannover. „Ich hoffe, dass 96 in der Bundesliga bleibt, denn da gehören sie auch hin.“ Das sagte Darmstadt Trainer Dirk Schuster auf der Pressekonferenz nach der 1:2-Niederlage der „Roten“ gegen den Aufsteiger. Nette Worte, keine Frage, aber ob sich Schuster das auch wirklich noch wünscht, wenn sein Team in den nächsten Wochen selbst in Abstiegsnöte gerät? Geschenkt. Spannender ist die Frage, ob 96 wirklich in die Liga gehört. Nicht aus Tradition, sondern weil die Mannschaft Mitte Mai zu den besten 15 Teams in Deutschland zählt. Seit gestern besteht Hoffnung, dass die Antwort dann ein Ja ist.

96 ist auf einem guten Weg, zumindest einem, der wieder Hoffnung macht, auch wenn die „Roten“ nach dem ersten Spieltag der Rückrunde vom Tabellenende grüßen. In der kurzen Zeit, in der Trainer Thomas Schaaf die Mannschaft übernommen hat, hat sich vieles zum Positiven verändert. Die Mannschaft hat endlich einen Plan und eine Spielidee. Das es bei der Umsetzung noch hapert, ist keine große Überraschung. Wenn sie den Weg, den Schaaf vorgibt, jedoch weitergeht, wird sich der Erfolg einstellen. Das Problem ist nur, dass dem Team langsam die Zeit davonläuft. So eine Niederlage wie gegen Darmstadt 98, einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, schmerzt besonders. Was 96 am jetzt dringendsten braucht, sind Punkte. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr