Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 17 ° sonnig

Navigation:
Polizei wirft DFL „totale Fehlleistung“ vor

Derby-Termin gegen Braunschweig Polizei wirft DFL „totale Fehlleistung“ vor

Das Derby von Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweig steigt am Freitag, 8. November. Für die Polizei in Hannover ist die Festlegung der Partie auf den Freitagabend nur die drittbeste Möglichkeit.

Voriger Artikel
Eine kleine Huszti
Nächster Artikel
OSV hält gut mit den „Roten“ mit

Der Termin des Duells 96 gegen Braunschweig steht fest.

Quelle: zN/HAZ

Hannover. Ursprünglich hatte die Behörde bei der Deutschen Fußball-Liga (DFL) beantragt, die Begegnung in der Hinrunde zunächst in Braunschweig anpfeifen zu lassen. „Das Stadion in Braunschweig wird derzeit noch umgebaut, das hätte uns eine bessere Trennung der Fanströme ermöglicht“, sagt Guido von Cyrson, der Leiter der Polizeiinspektion West, die für die Planung und Durchführung aller Fußballeinsätze in Hannover verantwortlich ist.

Diskutieren Sie mit!

Was halten Sie vom Derby-Termin am Freitag? Diskutieren Sie mit im "Roten Blog".

Als dieser Antrag nicht berücksichtigt wurde, stellte die Polizei in Hannover bei der DFL den Antrag, das brisante Spiel auf einen Sonntag zu legen. „An einem Sonntag haben die Geschäfte in der Innenstadt geschlossen. Das hätte uns den Einsatz erheblich erleichtert“, sagt von Cyrson. Als die DFL bekannt gab, dass das Derby am Wochenende um den 10. November, dem Todestag von Robert Enke, stattfinden soll – eine Entscheidung, die von Cyrson als „totale Fehlleistung“ einstuft – sei der Polizei sofort klar gewesen, dass sie unter keinen Umständen am Plan, das Spiel sonntags stattfinden zu lassen, festhalten können, erklärt von Cyrson.

Jetzt richtet sich die Polizei auf den Freitagabend ein – und sieht auch Vorteile, die dieser Termin mit sich bringt. Erkenntnissen der Polizei zufolge mobilisieren Fangruppierungen beider Klubs die Fans befreundeter Vereine, sie in Hannover zu unterstützen. 96 beim HSV und in Bielefeld. Braunschweig in Magdeburg und Basel. „Unter diesem Gesichtspunkt ist der Freitagabend einfacher für uns, weil dann nicht so viele Fans unterwegs sein können wie am Wochenende“, sagt von Cyrson.

Hier die genauen Ansetzungen:

6. Spieltag: Sa.,21.09.2013,15.30 Uhr: Hannover 96 - FC Augsburg

7. Spieltag: Sa.,28.09.2013,15.30 Uhr: Bayer 04 Leverkusen - Hannover 96

8. Spieltag: Fr.,04.10.2013,20.30 Uhr: Hannover 96 - Hertha BSC

9. Spieltag: Sa.,19.10.2013,15.30 Uhr: Borussia Dortmund - Hannover 96

10. Spieltag: Sa.,26.10.2013,15.30 Uhr: Hannover 96 - 1899 Hoffenheim

11. Spieltag: So.,03.11.2013,17.30 Uhr: Werder Bremen - Hannover 96

12. Spieltag: Fr.,08.11.2013,20.30 Uhr: Hannover 96 - Eintracht Braunschweig

13. Spieltag: So,24.11.2013,15.30 Uhr: Hamburger SV - Hannover 96

14. Spieltag: So,01.12.2013,15.30 Uhr: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt

tm

Comeback und Vorfreude auf die neue Saison: Eintracht Braunschweig ist nach 28 Jahren wieder zurück in der Bundesliga.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
1:3 für Hannover 96
Foto: 96 fehlten 13 Spieler aus dem Profikader wegen Länderspiel-Verpflichtungen, Verletzungen oder aus familiären Gründen – Jan Schlaudraff trat an.

Der Fußball-Landesligist OSV Hannover unterliegt im Testspiel dem Bundesligisten nur mit 1:3 und schafft auch noch das schönste Tor des Tages. Bei 96 läuft nach überstandener Tuberkulose-Erkrankung der Brasilianer França erstmals auf.

mehr
Mehr aus Hannover 96
96 trainiert am 23. August 2016

Nach dem knappen Sieg im DFB-Pokal haben es die Profis von Hannover 96 im Training ruhig angehen lassen.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
7. August 2016 - Heiko Rehberg in Allgemein

Der Auftakt kann sich sehen lassen. 4:0 in Kaiserslautern. Und nach anfänglichen Problemen hatte Hannover 96 am ersten Spieltag der neuen Fußball-Zweitligasaison alles im Griff.

mehr