Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Zieler erlebte Großbrand in Dubai

Feuer in Wolkenkratzer Zieler erlebte Großbrand in Dubai

Nur wenige Wochen nach den Terroranschlägen von Paris hat Ron-Robert Zieler die nächste Katastrophe hautnah miterlebt. Der 96-Keeper hatte Silvester in Dubai in einem Luxushotel gefeiert, als dort der spektakuläre Großbrand ausgebrochen war. Zieler blieb unversehrt, verlor aber Pässe und Kleidung.

Voriger Artikel
Schaaf: "Wir müssen den Kader wachrütteln"
Nächster Artikel
Das sind die Neuen bei den "Roten"

Bei dem Feuer in Dubai waren 16 Menschen verletzt worden, Ron-Robert Zieler blieb unversehrt.

Quelle: dpa/HAZ/Montage

Hannover. Der Großbrand in dem etwa 60 Stockwerke hohen Luxushotel in Dubai war in der Silversternacht ausgebrochen, 16 Menschen wurden dabei verletzt. Das Zimmer von 96-Keeper Ron-Robert Zieler befand sich nur wenige Etagen unter dem Brandherd.

"Ich saß auf der Restaurant-Terasse, als das Feuer ausbrach", berichtete Zieler am Montag bei der Pressekonferenz  zum Trainingsauftakt von Hannover 96. "Die Polizei hat mich nicht mehr nach oben gelassen." Das Zimmer sei ausgebrannt, die Flammen vernichteten Kleidung und Pässe. Neue Pässe habe er über die deutsche Botschaft bekommen. Am Neujahrstag sei er dann shoppen gegangen, um sich mit neuer Kleidung einzudecken, sagte Zieler, der einen gefassten Eindruck machte.

Am Silvesterabend sind in Dubai bei einem Großbrand in einem Luxushotel 16 Menschen verletzt worden.

Zur Bildergalerie

Der 96-Keeper hatte im vergangenen November die Terroranschläge von Paris hautnah miterlebt, wo er mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ein Freundschaftspiel gegen Frankreich bestreiten wollte. Bei den Anschlägen, die auch in der Nähe des Stade de France verübt worden waren, wurden 129 Menschen getötet.

frs/pur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr