Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sandro Schwarz ein Trainerkandidat bei 96?

Mainzer U23-Coach Sandro Schwarz ein Trainerkandidat bei 96?

Ein neuer Name auf dem Trainerkandidaten-Karussell bei Hannover 96: Sandro Schwarz, Coach der U23 des FSV Mainz 05, soll zu den Fußballlehrern gehören, die bei den „Roten“ zur engeren Auswahl zählen. 96 ist auf der Suche nach einem Trainer für den Neustart in der 2. Liga. 

Voriger Artikel
„96 braucht wieder Spieler, die vorangehen“
Nächster Artikel
Kein Interesse am großen Knall

Sandro Schwarz, hier auf einem Archivbild von 2008.

Quelle: dpa

Hannover. Der 37-Jährige Sandro Schwarz rettete die U23 des FSV Mainz 05 in der vergangenen Saison vor dem Abstieg aus der 3. Liga. Schwarz spielte von 1997 bis 2004 bei Mainz 05, nach einem Jahr bei Rot-Weiß Essen beendete er seine Profikarriere 2009 beim SV Wehen Wiesbaden. Seit 2015 ist der Trainer der U23 in Mainz. Seine gute Arbeit hat sich allerdings auch bei anderen Clubs herumgesprochen. RB Leipzig soll ebenfalls Interesse an Schwarz gehabt haben, will im Aufstiegsfall in die 1. Liga aber doch auf einen erfahrenen Coach setzen. 

Zu den Trainerfavoriten bei Hannover 96 zählen außerdem Mirko Slomka, Kosta Runjaic, Markus Kauczinski und André Breitenreiter. 

Daniel Stendel springt nur bis zum Saisonende ein – doch wie geht es danach weiter? Das sind die möglichen Kandidaten als Trainer von Hannover 96.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr