Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Schaaf richtet flammenden Appell an 96-Fans

Hannover vor Rückrundenauftakt Schaaf richtet flammenden Appell an 96-Fans

Seit Thomas Schaaf seinen Trainerjob bei Hannover 96 angetreten hat, ist der Optimismus zurückgekehrt – bei Spielern, aber auch bei den Fans. Doch Schaaf weiß, dass er allein wenig bewegen kann. Deshalb appelliert der Trainer jetzt auch an die Fans, ihren Beitrag zur Rückkehr des Erfolgs zu leisten.

Voriger Artikel
"Hier ist niemand, der Ansprüchen nicht gerecht wird"
Nächster Artikel
Hannover 96 verliert 1:2 gegen Darmstadt

"Wichtig, dass wir die Fans hinter uns haben": Thomas Schaaf.

Quelle: Treblin

Steigender Optimismus: Die Aufbruchstimmung ist spürbar. Seit Thomas Schaaf seinen Trainerjob bei Hannover 96 angetreten hat, ist der Optimismus zurückgekehrt – bei Spielern, aber auch bei den Fans. Man glaubt wieder an das große Ziel Klassenerhalt. Der Druck auf den neuen Chefcoach, an den Hoffnungsträger schlechthin, ist natürlich riesengroß. Schaaf stellt sich der Aufgabe, die mit dem schweren Spiel heute gegen Darmstadt 98 beginnt.

Schaaf weiß natürlich, dass er allein wenig bewegen kann. Eine erfolgreiche Rückrunde ist von so vielen Faktoren abhängig. Es bedarf einer enormen Leistungssteigerung der Mannschaft, die Neuzugänge müssen einschlagen – und es bedarf einer gehörigen Portion Glück.

Der 54-Jährige hat noch ein weiteres erhebliches Teilstück für das erhoffte Erfolgspuzzle ausgemacht. „Es ist wichtig, dass wir die Fans hinter uns haben“, sagt er. Dass sie uns – positiv – nicht eine Sekunde in Ruhe lassen. Dass sie uns weiterhelfen, wenn es mal holpert, uns ständig nach vorn pushen.“ Er hofft natürlich, dass es nicht holpert. Ihm ist aber klar, dass sein Team keinen Zauberfußball zelebriere. „Die Mannschaft ist nicht von Selbstbewusstsein geprägt“, sagt Schaaf. „Es fehlen Ausstrahlung und Überzeugung.“ Da helfen auf jeden Fall Siege – am besten den ersten schon Sonnabend.

gru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: Hannover 96 gegen 1860 München

Hannover 96 setzte sich am Sonntag nach einem souveränen Auftritt völlig verdient mit 2:0 (0:0) bei 1860 München durch. Die Spieler in der Einzelkritik.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
14. September 2016 - Heiko Rehberg in Allgemein

96-Profi Salif Sané droht eine Sperre von fünf Spielen. Der Fußball-Zweitligist hat allerdings Einspruch gegen die vom DFB-Kontrollausschuss beantragte Strafe nach der Roten Karte gegen Dynamo Dresden eingelegt.

mehr