Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sondertrikot der "Roten" bereits ausverkauft

120. Geburtstag von Hannover 96 Sondertrikot der "Roten" bereits ausverkauft

Für die Partie gegen Mönchengladbach wurde für die Hannover-96-Profis ein spezielles Trikot entworfen: im Retro-Look anlässlich des 120. Geburtstags des Vereins. Fans, die solch ein Trikot noch nicht ergattern konnten, haben allerdings Pech: es ist schon ausverkauft.

Voriger Artikel
Holt Stendel noch einen U23-Kicker zu den Profis?
Nächster Artikel
Lars Stindl will heute nur dezent jubeln

In diesem Trikot wird 96 Freitagabend spielen.

Quelle: Petrow

Hannnover. Das Sondertrikot, das anlässlich des 120-jährigen Vereinsbestehens aufgelegt wurde, ist seit Donnerstag im Fanshop nicht mehr verfügbar. Alle 1896 Exemplare der limitierten Auflage sind bereits verkauft. Mit diesem Interesse hatte im Club kaum einer gerechnet. „Die Resonanz war überwältigend“, sagte 96-Marketingleiter Josip Grbavac. „Damit, dass das Trikot innerhalb so kurzer Zeit ausverkauft ist, hätten wir nicht gerechnet – auch wenn wir vom Look überzeugt waren. Es zeigt uns allerdings wieder einmal, dass die Verbundenheit der 96-Fans zum Verein auch in sportlich schwierigen Zeiten unglaublich stark ist.“ Einige Fans haben sich ein ähnliches Trikot für die neue Saison in der 
2. Liga gewünscht – der bevorstehende Abstieg macht nostalgisch. Im Fanshop noch erhältlich sind ein Retro-Ball, ein Wendeschal und eine Tasse im 120-Jahre-Design.

hr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
96-Gladbach

Wenn Lars Stindl heute mit dem Trikot von Borussia Mönchengladbach in der HDI-Arena aufläuft, ist es ein besonderes Spiel für ihn. Das erste in Hannover nach seinem Wechsel an den Niederrhein. Und weil er die fünf Jahre mit Höhen und Tiefen in Hannover nicht vergessen kann, kündigt er an, nur dezent jubeln zu wollen.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
23. Februar 2017 - Heiko Rehberg in Die Roten

Vor dem Heimsieg der „Roten“ gegen den VfL Bochum habe ich Peter Neururer im Presseraum getroffen.

mehr