Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Oliver Sorg steht bei 96 vor der Rückkehr

Vor Bayern-Spiel Oliver Sorg steht bei 96 vor der Rückkehr

Vier Tage vor dem letzten Bundesligaspiel 2015 gegen Bayern München am Sonnabend (15.30) in der HDI-Arena hat sich die Personalsituation bei Hannover 96 etwas entspannt. Felix Klaus trainierte wieder mit, Oliver Sorg absolvierte eine individuelle Einheit.

Voriger Artikel
Kießling 
darf nicht zu
 Hannover 96
Nächster Artikel
„So ist das, wenn man da unten steht“

Wieder im Lauftraining: Oliver Sorg.

Quelle: Florian Petrow

Hannover. Der zuletzt fehlende Mittelfeldspieler Felix Klaus hat am Dienstag wieder mit der Mannschaft des niedersächsischen Fußball-Bundesligisten trainiert, Oliver Sorg konnte zumindest eine individuelle Einheit absolvieren. Während Außenverteidiger Sorg vor seiner Knieverletzung dreimal in der Startelf stand, war Klaus zuletzt kein Stammspieler.

Mit dem zuvor verletzten Felix Klaus hat Hannover 96 am 15. Dezember auf der Mehrkampfanlage trainiert.

Zur Bildergalerie

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rangnick lehnte 2003 ab

Es gibt Dinge, die hätte man lieber nie erfahren, weil man sich im Nachhinein darüber nur ärgert. Zum Beispiel, dass Hannover 96 Philipp Lahm hätte verpflichten können, der damalige 96-Trainer Ralf Rangnick ihn aber nicht haben wollte.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr