Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Was wird aus den Leihspielern?

Kaderplanung bei Hannover 96 Was wird aus den Leihspielern?

Hat sich Ron-Robert Zieler verzockt? Bleiben Manuel Schmiedebach und Hiroshi Kiyotake? Macht Sailf Sané doch noch einen Abflug? Wird Leon Andreasen fit für einen neuen Vertrag? Das sind derzeit die vorherrschenden Transferfragen bei Hannover 96. Doch auch dahinter gibt es noch einige ungeklärte Personalien beim Absteiger. So ist die Zukunft einiger Leihspieler offen.

Voriger Artikel
Auch mit 40 Jahren kickt Jiri Stajner noch
Nächster Artikel
Sitzt Zieler bald nur auf der Ersatzbank?

Foto: Was tun mit den Leihspielern? Trainer Daniel Stendel wird sich seine Gedanken machen, auf welche Akteure er in der kommenden Saison zurückgreifen kann und will.

Quelle: Archiv/Montage/r.

Hannover. Und überraschend ist, dass Innenverteidiger Felipe, dessen Vertrag am 30. Juni ausläuft, eventuell ein „Roter“ bleiben wird. Es hatte vor einigen Monaten zwar immer wieder Gerüchte um eine Vertragsverlängerung gegeben, die hatte der Verein aber stets dementiert.

Felipe: In seinen vier Jahren bei 96 hat der Brasilianer hauptsächlich aus Verletzungsgründen nur selten gespielt (insgesamt lediglich 23 Erstligaeinsätze und viele davon als Einwechselspieler). Und dennoch hat der 29-Jährige eventuell eine Zukunft bei den „Roten“. „Wir haben uns im Winter darauf geeinigt, dass er bei uns bleibt, wenn er fit ist“, sagte 96-Geschäftsführer Martin Bader. „Jetzt ist er in Brasilien im Urlaub und soll fit werden. Dann sehen wir weiter.“ Der frühere Trainer Michael Frontzeck habe darauf gedrängt, Felipe zu halten. „Wir müssen sehen, was passiert“, sagte Bader.

Mevlüt Erdinc: Der 29-Jährige war der Top-Einkauf des vergangenen Sommers - und ein riesiges Missverständnis. Im Winter wurde er an den französischen Erstligisten EA Guincamp ausgeliehen, der jetzt kein Interesse an einer Weiterverpflichtung zeigte. Sein Vertrag bei den „Roten“ läuft noch bis 2018. „Es gibt Interessenten aus Südfrankreich und der Türkei. Er kommt nicht zu uns zurück, es wird eine erneute Ausleihe oder einen Verkauf geben“, sagte Bader. Immerhin hat es Erdinc ins vorläufige Aufgebot der türkischen Nationalmannschaft für die EM geschafft.

Aleksander Milosevic: Der Innenverteidiger war im Winter im Tausch für Marcelo als Leihspieler nach Hannover gekommen. Der 24-Jährige wird jetzt zurück zu Besiktas gehen, wo er noch einen Vertrag bis 2018 hat. „Wir haben mit Marcelo, Florian Hübner, Salif Sané und Waldemar Anton genügend Abwehrspieler“, sagte Bader. „Wenn einer gehen würde, dann wäre Alexander ein Ansprechpartner. Wir wissen, was er kann. Er hat sich hier gut integriert.“ Man habe keine Eile, sagte Bader, denn Milosevic sei verletzt (Innenbandriss im Knie).

Marcelo: „Wir müssen eine Lösung finden“, meint der 96-Geschäftsführer. „Marcelo hat noch einen Vertrag bei uns, es gibt aber Signale, dass Besiktas ihn halten will.“ Eine Zukunft in Hannover scheint es für ihn eher nicht zu geben.

Maurice Hirsch: Der defensive Mittelfeldspieler war an den Zweitligisten Greuther Fürth ausgeliehen. Da die Franken ihn nicht weiterverpflichten wollten, spielt der 22-Jährige „künftig wieder für 96“ (Bader).

Mike-Steven Bähre: Der offensive Mittelfeldspieler war für ein Jahr zum Drittligisten Hallescher FC ausgeliehen. Bader: „Der 20-Jährige kehrt zu 96 zurück.“

Niklas Teichgräber: Der Linksverteidiger war an den Regionalligisten VfV Hildesheim ausgeliehen. Auch der 20-Jährige wird laut Bader zu 96 zurückkehren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
96-Regisseur
Hiroshi Kiyotake - hier beim Heimspiel gegen Hoffenheim.

Nach Hertha BSC und dem Hamburger SV soll nun auch Werder Bremen großes Interesse an einer Verpflichtung von Hiroshi Kiyotake haben. Der Mittelfeldspieler von Hannover 96 soll die Offensivabteilung der Bremer verstärken.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Hannover 96 trainiert am 08. Dezember 2016

Hannover 96 trainierte am 08. Dezember 2016 in der Vorbereitung auf das bevorstehende Spiel gegen den VfB Stuttgart

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr