Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Zieler: „Die 1 ist auch nur eine Nummer“

96-Torwart im Interview Zieler: „Die 1 ist auch nur eine Nummer“

Hannover 96-Torwart Ron-Robert Zieler spricht im Interview mit der HAZ über seinen rasanten Aufstieg, Dirk Nowitzki und die Frauenfußball-WM.

Voriger Artikel
Hauger wechselt zu Hannover 96
Nächster Artikel
Hannover-96-Trainer Mirko Slomka zieht positives Zwischenfazit

96-Torhüter Ron-Robert Zieler legt sich mächtig ins Zeug, um seine guten Leistungen in der neuen Saison bestätigen zu können.

Quelle: dpa

Herr Zieler, haben Sie sich im Urlaub gut erholt für die neue Saison?

Ja, wir hatten eine gute Zeit in den USA. Wir waren in Miami, als die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki dort das entscheidende Spiel um die Basketballmeisterschaft hatten. Wir haben es in einer Bar gesehen.

Ist Nowitzki ein Vorbild für Sie?

Klar, er ist ein Vorzeigeprofi, der alles für sein Team tut. Eigenschaften, die nicht schaden.

Zurück in Hannover haben Sie den Vertrag mit Hannover 96 verlängert, obwohl es auch andere Interessenten gab, etwa Schalke 04.

Es wurde da viel geschrieben. Ich habe versucht, das nicht so an mich heranzulassen. Für mich war klar, wenn 96 ein gutes Angebot macht, dann will ich bleiben.

Gerade einmal seit 15 Spielen die Nummer 1, und jetzt steht eine Millionenablöse in Ihrem Vertrag. Ist Ihnen diese Entwicklung manchmal unheimlich?

Unheimlich nicht, ich kenne ja das Geschäft.

Aber es ist wie eine Fahrstuhlfahrt.

Ja, genau. Zehn Millionen Euro – sicher bin ich das noch nicht wert. Ich muss meine Leistungen bestätigen. Dann wird sich auch der Marktwert vielleicht so entwickeln. 15 Spiele, es ging alles so rasend schnell. Da war der Urlaub schon gut, um mal ein bisschen runterzukommen.

Sie haben bei 96 jetzt auch auf dem Trikot die Nummer 1. Ist das etwas Besonderes für Sie?

Teammanager Thomas Westphal hat mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, die 1 zu tragen. Schöne Sache. Aber es ist auch nur eine Nummer.

Bundestrainer Joachim Löw hat Sie auf dem Zettel. Er hat das Rückrundenspiel in Freiburg gesehen und war beeindruckt. Beeindruckt Sie das?

In den Kader der Nationalmannschaft zu kommen, das ist der Ehrgeiz jedes Sportlers. Vielleicht kann ich Löw ja noch das eine oder andere Mal beeindrucken.

96 hat Samuel Radlinger als dritten Torhüter verpflichtet. Haben Sie die Sorge, dass sich wiederholt, was Ihnen passiert ist: Dass Radlinger Sie in der Winterpause überholt?

(lacht) Konkurrenz ist immer da. Ich muss mich aber nicht verrückt machen lassen.

Gucken Sie eigentlich Frauen-Fußball-WM?

Ganz ehrlich?

Ja.

Ganz selten. Alle reden vom Hype. Aber ist der wirklich ausgebrochen? Allerdings laufen hier im Spielerhotel bei uns schon die Spiele der deutschen Elf.

Interview: Volker Wiedersheim

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vierjahresvertrag
Foto: Henning Hauger.

Der nächste Neue für die "Roten": Henning Hauger wechselt vom norwegischen Erstligisten Stabaek IF zu Hannover 96. Der norwegische Nationalspieler hat einen Vierjahresvertrag unterschrieben.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.