Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
0:0: Klopp und Weinzierl rechnen sich für Rückspiel gute Chancen aus

Fußball 0:0: Klopp und Weinzierl rechnen sich für Rückspiel gute Chancen aus

Jürgen Klopp hat Augsburg trotz seiner glanzlosen Rückkehr nach Deutschland "zufrieden" verlassen. "Das ist ein Topergebnis, das ist komplett in Ordnung, alles gut.

Voriger Artikel
Tuchel lobt Sahin nach Comeback
Nächster Artikel
Medien: Schmidt sagt in WM-Affäre erneut aus - Freshfields verfolgt Spuren nach Asien und Afrika

0:0: Klopp und Weinzierl rechnen sich für Rückspiel gute Chancen aus

Quelle: CHRISTOF STACHE / SID-IMAGES/AFP

Augsburg. Wir haben die Möglichkeit, uns für die nächste Runde zu qualifizieren", sagte der Trainer des FC Liverpool nach dem mageren 0:0 im Zwischenrunden-Hinspiel der Europa League bei Bundesligist FC Augsburg.

Die Leistung seiner Reds gefiel dem früheren Dortmunder allerdings nicht so sehr. "Wir haben in einigen Szenen die falschen Entscheidungen getroffen. Wir müssen besser offensiv spielen, wir müssen mehr daraus machen", betonte er vor dem Rückspiel am kommenden Donnerstag (25.2.) an der legendären Anfield Road.

Augsburgs Trainer Markus Weinzierl rechnet sich ebenfalls noch gute Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale aus. "Das ist ein gutes Ergebnis und für Liverpool gefährlich. Wir wollten zwar gewinnen, aber zu Null ist sehr viel wert", meinte er und hofft auf ein Auswärtstor: "Dann muss Liverpool schon zwei schießen."

Weinzierl verspricht sich vom "sehr guten Spiel" seiner Mannschaft gegen den Traditionsklub von der Insel auch "viel Rückenwind" für das Abstiegsduell am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) bei Hannover 96: "Wir wissen, wenn wir so agieren, werden wir auch in der Bundesliga die Punkte holen. Da habe ich keine Bedenken."

Allerdings muss der FCA-Coach wohl auf Torjäger Raul Bobadilla verzichten, der gegen Liverpool nach 23 Minuten wegen einer Muskelverletzung im linken Oberschenkel ausgewechselt werden musste. "Das ist bitter", sagte Weinzierl. Wie lange Bobadilla ausfällt, ist noch offen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr