Volltextsuche über das Angebot:

20°/ 17° Gewitter

Navigation:
1:0 gegen Newcastle: Underdog Leicester weiter auf Titelkurs

Fußball 1:0 gegen Newcastle: Underdog Leicester weiter auf Titelkurs

Underdog Leicester City strebt weiter dem Gewinn der englischen Fußball-Meisterschaft entgegen. Gegen Abstiegskandidat Newcastle United, bei dem Rafael Benitez erstmals auf der Trainerbank saß, setzte sich der Tabellenführer etwas glücklich mit 1:0 (1:0) durch und hat nach dem 30. Spieltag mit 63 Punkten weiterhin fünf Zähler Vorsprung auf Tottenham Hotspur.

Voriger Artikel
2:0 in Kaiserslautern: Bochum wahrt Aufstiegschance
Nächster Artikel
Beckenbauer: Guardiolas Doppelaufgabe "schwierig"

1:0 gegen Newcastle: Underdog Leicester weiter auf Titelkurs

Quelle: SID-IMAGES

Leicester. Die weiteren Verfolger FC Arsenal (52) und Manchester City (51/je ein Spiel weniger) scheinen acht Spieltage vor dem Saisonende bereits abgeschlagen.

Der frühere Bundesliga-Spieler Shinji Okazaki schoss in der 25. Minute per Fallrückzieher das Siegtor für den Beinahe-Absteiger der Vorsaison, bei dem Ex-Nationalspieler Robert Huth wieder einmal die Abwehr zusammenhielt. In der Schlussphase zeigten die Foxes allerdings Anzeichen von Nervosität und gewährten dem Tabellenvorletzten einige Gelegenheiten zum Ausgleich.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker

Das Tippspiel des HAZ-Sportbuzzers geht in eine neue Runde: Beim Bundesliga-Trainer sammeln Sie mit Ihrem Wunschteam an jedem Spieltag Punkte. Auf den Sieger wartet ein Neuwagen.

Renntag: buntes Rahmenprogramm

So sah das bunte Rahmenprogramm beim Renntag auf der Neuen Bult aus.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Juni 2016 - Norbert Fettback in Allgemein

Diese Stille! Dabei machen die Zuschauer im Stadion so viel Krach, dass andere sich die Ohren zuhalten möchten. Ein Szenario, auf das sich Alexander Bley immer wieder einstellen muss.

mehr