Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regen

Navigation:
1:1 in Braunschweig: Duisburg kommt im Abstiegskampf nicht voran

Fußball 1:1 in Braunschweig: Duisburg kommt im Abstiegskampf nicht voran

Zweitliga-Schlusslicht MSV Duisburg hat trotz eines Achtungserfolges im Abstiegskampf nicht entscheidend an Boden gewinnen können. Nach einer couragierten Leistung erkämpfte der Tabellenletzte bei Eintracht Braunschweig aber immerhin ein 1:1 (0:0).

Voriger Artikel
Keine schweren Ausschreitungen bei Magdeburg-Hansa
Nächster Artikel
Rückschlag für St. Pauli: 0:2 in Heidenheim

1:1 in Braunschweig: Duisburg kommt im Abstiegskampf nicht voran

Quelle: firo Sportphoto/SID-IMAGES

Braunschweig. Der Abstand zum rettenden 15. Tabellenplatz beträgt nun neun Punkte.

Die auswärts weiterhin sieglosen Gäste gingen in der 58. Minute durch einen Flachschuss des Georgiers Giorgi Chanturia in Führung. Für den Ausgleich per Abstauber sorgte nur 120 Sekunden später Salim Khelifi.

"Wenn man unten steht, fehlt es meistens auch ein bisschen am Glück. Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, sie hat wirklich alles versucht", sagte MSV-Trainer Ilja Grujew.

Vor 20.158 Zuschauern im Stadion an der Hamburger Straße taten sich die Niedersachsen drei Tage nach der 0:1-Niederlage im Nordderby beim FC St. Pauli schwer. Dazu trug auch die frühe Auswechslung von Marcel Correia bei. Der Mannschaftskapitän wurde in der 31. Minute mit Verdacht auf Wadenbeinbruch vom Platz getragen.

Bei den Platzherren, die das Hinspiel in Duisburg noch mit 5:0 für sich entschieden hatte, verdienten sich Torhüter Rafal Gikiewicz und Torschütze Khelifi die Bestnoten. Stärkste MSV-Akteure waren Chanturia sowie Keeper Michael Ratajczak.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr