Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
1. FCN: Einigung mit Kutschke - Klage vom Tisch

Fußball 1. FCN: Einigung mit Kutschke - Klage vom Tisch

Stürmer Stefan Kutschke hat die Klage gegen den 1. FC Nürnberg zurückgezogen und darf ab sofort wieder am Training des Fußball-Zweitligisten teilnehmen. "Die Einsicht bei Stefan Kutschke ist da, dass der von ihm eingeschlagene Weg über den Rechtsanwalt nicht der richtige war", sagte Club-Sportvorstand Andreas Bornemann.

Voriger Artikel
FC Bayern gegen Zagreb wohl ohne Vidal
Nächster Artikel
Drei Spiele Sperre für Paderborns Lakic

1. FCN: Einigung mit Kutschke - Klage vom Tisch

Quelle: firo Sportphoto / Christopher Neundorf / SID-IMAGES/FIRO

Nürnberg. Kutschke und Robert Koch, die beide zuletzt mit der 2. Mannschaft trainieren mussten, kehrten bereits am Montag wieder zu den Profis zurück.

Kutschke war gegen die Suspendierung per einstweiliger Verfügung vor dem Arbeitsgericht Nürnberg vorgegangen. Bornemann berichtete nun von Gesprächen "in angenehmer Atmosphäre" mit dem Angreifer: "Alle Beteiligten sind der Meinung, dass wir einen Haken unter die Angelegenheit setzen. Der Blick geht nach vorne und nicht mehr auf vergangene Dinge." Am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) muss der 1. FCN bei RB Leipzig ran.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr