Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
104. Champions-League-Spiel: Lahm alleiniger Rekordhalter

Fußball 104. Champions-League-Spiel: Lahm alleiniger Rekordhalter

Kapitän Philipp Lahm ist durch seinen 104. Einsatz in der Champions League im Halbfinal-Hinspiel von Bayern München bei Atlético Madrid alleiniger deutscher Rekordspieler in der Königsklasse.

Voriger Artikel
104. Champions-League-Spiel: Lahm alleiniger Rekordhalter
Nächster Artikel
Leverkusener Wendell nach Syndesmoseriss erfolgreich operiert - Jurtschenko fällt aus

104. Champions-League-Spiel: Lahm alleiniger Rekordhalter

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Madrid. Bis dato hatte er sich die Spitze mit dem ehemaligen Bayern-Torhüter Oliver Kahn mit jeweils 103 Einsätzen geteilt. Am 13. November 2002 hatte der heute 32 Jahre alte Lahm im Münchner Olympiastadion gegen RC Lens (3:3) sein Debüt gegeben.

International liegt Lahm auf dem 23. Rang und damit einen vor Kahn. Platz eins hat der spanische Nationaltorhüter Iker Casillas (ehemals Real Madrid, aktuell FC Porto) mit 156 Einsätzen inne.

Lahms Höhepunkt in der Königsklasse war 2013 der Triumph von Wembley durch das 2:1 gegen Borussia Dortmund. Er habe "das eine oder andere schwere Spiel erlebt", sagte Lahm, besonders gegen den BVB sei es "enorm schwierig" gewesen: "Der Druck war riesig." 2018 will der Kapitän seine Karriere beim FC Bayern beenden.

Die Deutschen mit den meisten Einsätzen in der Champions League:

1. Philipp Lahm* (VfB Stuttgart, Bayern München) 104

2. Oliver Kahn (Bayern München) 103

3. Bastian Schweinsteiger* (Bayern München, Manchester United) 95

4. Michael Ballack (1. FC Kaiserslautern, Bayer Leverkusen, Bayern München, FC Chelsea) 93

5. Manuel Neuer* (Schalke 04, Bayern München) 81

6. Thomas Müller* (Bayern München) 78

7. Mehmet Scholl (Bayern München) 70

8. Jens Lehmann (Borussia Dortmund, FC Arsenal, VfB Stuttgart) 67

9. Toni Kroos (Bayern München, Real Madrid) 63

10. Hans-Jörg Butt (Hamburger SV, Bayer Leverkusen, Bayern München) 62

* noch aktiv

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr