Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
120 Millionen Euro in sechs Jahren: Kroos wird Top-Verdiener

Fußball 120 Millionen Euro in sechs Jahren: Kroos wird Top-Verdiener

Weltmeister Toni Kroos steigt im internationalen Fußball offenbar in den Kreis der absoluten Top-Verdiener auf. Der Mittelfeldstratege erhält bei seinem Klub Real Madrid einen neuen Vertrag bis 2022, der ihm jährlich 20 Millionen Euro brutto einbringen soll, wie die Bild berichtete.

Voriger Artikel
Eliminatorias: Brasilien an der Spitze, Argentinien im freien Fall
Nächster Artikel
Green trifft bei US-Länderspiel gegen Neuseeland

120 Millionen Euro in sechs Jahren: Kroos wird Top-Verdiener

Quelle: PATRIK STOLLARZ / AFP

Berlin. Die Verlängerung bestätigten die Königlichen am Mittwochnachmittag.

Bei einer Laufzeit von sechs Jahren würde der 26-Jährige 120 Millionen Euro verdienen. Der gebürtige Greifswalder kam 2014 nach Madrid und hatte noch einen Kontrakt bis 2020. Es wäre der höchst dotierte Vertrag, den ein deutscher Spieler jemals unterschrieben hat.

In Madrid würde Kroos damit zu den Top-Stars wie Cristiano Ronaldo und Gareth Bale aufsteigen, die ebenfalls rund 20 Millionen Euro pro Jahr bekommen. Offenbar hat Real-Coach Zinedine Zidane auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung gedrängt. "Es ist ein Glück, einen Spieler wie ihn zu haben", sagte der ehemalige Weltfußballer zuletzt.

Auch in Deutschland wäre der 74-malige Nationalspieler Rekordhalter, bislang galt Thomas Müller (Bayern München) mit einem Verdienst von bis zu 15 Millionen Euro pro Jahr als Nummer eins. Bastian Schweinsteiger soll es bei Manchester United auf 14 Millionen Euro bringen, Ilkay Gündogan bei Manchester City auf zwölf Millionen Euro.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr