Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
13 Tote bei Schießerei in Fußball-Kneipe im Südsudan

Fußball 13 Tote bei Schießerei in Fußball-Kneipe im Südsudan

Bei einer Schießerei in einer Fußball-Bar im Südsudan sind am Wochenende 13 Menschen ums Leben gekommen. Ein offenbar betrunkener Mann hatte das Feuer eröffnet, nachdem ihm der Zutritt verweigert worden war.

Voriger Artikel
Routinier Evra zurück in Frankreichs Nationalteam
Nächster Artikel
"Deal ist beschlossen": Katar geht weiter fest von WM 2022 aus

13 Tote bei Schießerei in Fußball-Kneipe im Südsudan

Quelle: PIXATHLON/SID

Juba. Dies berichtet die Nachrichtenagentur AFP.

Während in der Kneipe die Premier-League-Partie zwischen dem FC Chelsea und dem FC Everton gezeigt wurde, schoss der Täter offenbar wahllos um sich. Zehn Personen werden noch im Krankenhaus behandelt.

Die Tat ereignete sich in der Hauptstadt Juba, in der sich die Sicherheitslage seit dem Beginn eines Bürgerkriegs vor fast drei Jahren deutlich verschlechtert hat.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr