Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
15.000 Euro Geldstrafe für 1860 München und Arminia Bielefeld

Fußball 15.000 Euro Geldstrafe für 1860 München und Arminia Bielefeld

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Zweitligisten 1860 München und Arminia Bielefeld zu jeweils 15.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Bei beiden Klubs wurde damit unsportliches Verhalten der eigenen Anhänger in der Rückrunde sanktioniert.

Voriger Artikel
DFB verlängert mit adidas bis 2022
Nächster Artikel
"Wollen einen Neustart": Absteiger Hannover beginnt mit Vorbereitung

15.000 Euro Geldstrafe für 1860 München und Arminia Bielefeld

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Köln. Die Urteile sind aufgrund der Zustimmung der Vereine rechtskräftig.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr