Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
1860 München mit Befreiungsschlag gegen Aue

Fußball 1860 München mit Befreiungsschlag gegen Aue

1860 München hat seinen Negativlauf in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt und damit wohl auch die Diskussionen um Trainer Kosta Runjaic vorläufig beendet. Gegen Aufsteiger Erzgebirge Aue feierten die Löwen am 11. Spieltag mit 6:2 (3:1) ihren ersten Sieg nach vier Liga-Pleiten in Folge.

Voriger Artikel
Bochumer Eisfeld fällt für den Rest der Hinrunde aus
Nächster Artikel
Bielefeld unter Interimscoach Rump mit erstem Saisonsieg

1860 München mit Befreiungsschlag gegen Aue

Quelle: Cathrin Müller/M.i.S. / SID-IMAGES/PIXATHLON

München. 1860 verbesserte sich mit elf Punkten zunächst auf Platz zwölf, während Aue (10) nach der siebten Saisonniederlage nur noch 15. ist.

Levent Aycicek (16., 72.), Michael Liendl (23./Foulelfmeter, 43./Handelfmeter), Sascha Mölders (49.) und Daniel Adlung (90.) schossen die Hausherren vor 16.600 Zuschauern zum dritten Saisonsieg - letztmals hatte 1860 im August 2011 in einem Ligaspiel fünf oder mehr Treffer erzielt. Pascal Köpke (28.) und Cebio Soukou (55.) trafen für Aue, das nach der fälschlich verhängten Roten Karte gegen Sebastian Hertner (42.) wegen eines vermeintlichen Handspiels auf der Torlinie lange in Unterzahl spielte.

Im Duell der Krisenklubs waren die Auer über weite Strecken mindestens ebenbürtig. So scheiterten Louis Samson (7.) und Steve Breitkreutz (37.) jeweils am Pfosten. Die Veilchen drängten die Löwen auch in Unterzahl lange in deren Hälfte, erst mit dem 5:2 durch Aycicek nach starker Vorarbeit des zuletzt gesperrten Ivica Olic war die Partie entschieden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr