Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
1860 München und Kreuzer trennen sich

Fußball 1860 München und Kreuzer trennen sich

Fußball-Zweitligist 1860 München und Sportdirektor Oliver Kreuzer (50) haben die Trennung vollzogen. "Wir danken Oliver Kreuzer ganz herzlich für seinen Einsatz und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute", sagte Präsident Peter Cassalette.

Voriger Artikel
3. Liga: Duisburg holt Schnellhardt zurück
Nächster Artikel
Bundestrainer Löw gibt seiner Mannschaft am Donnerstag frei

1860 München und Kreuzer trennen sich

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

München. Wie der Klub mitteilte, stehe "der Nachfolger für die Position des Sportdirektors bereits fest und wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben". Nach Informationen von Sport1 handelt es sich dabei um Thomas Eichin. Der 49-Jährige und sein ehemaliger Arbeitgeber Werder Bremen hatten sich am Mittwoch einvernehmlich auf eine Vertragsauflösung geeinigt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr