Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
1899 Hoffenheim stellt Geschäftsführer Rettig frei

Fußball 1899 Hoffenheim stellt Geschäftsführer Rettig frei

Peter Rettig ist das erste Opfer der Krise beim Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim: Der Geschäftsführer muss den Tabellenvorletzten mit sofortiger Wirkung verlassen.

Voriger Artikel
Khedira mit Juventus auf dem Weg nach oben - Klose mit zwei Vorlagen
Nächster Artikel
Aubameyang schießt BVB zum Sieg - Augsburg tief in der Krise

Bild-Zeitung: 1899 Hoffenheim trennt sich von Geschäftsführer Rettig

Quelle: 1899 HOFFENHEIM

Sinsheim. Die sofortige Freistellung des 52-Jährigen teilte der Verein am Sonntagnachmittag mit. Rettig habe eine geplante Umstrukturierung in der Führungsetage nicht mittragen wollen, wohl, weil dabei seine Kompetenzen beschnitten worden wären.

Laut Bild-Zeitung hatte Rettig, seit 2013 im Amt, bereits am Samstag nicht mehr an einer Krisensitzung der Führung im Golf-Klub des Mehrheitseigners Dietmar Hopp teilgenommen. Sein Nachfolger wird Peter Görlich (48) werden, der bisher das Nachwuchsleistungszentrum leitete.

Trainer Markus Gisdol bekommt nach SID-Informationen hingegen trotz des Absturzes in der Tabelle noch eine Chance, die Wende zu schaffen.

 

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr